iCloud Drive verbraucht deutlich mehr als der Mac anzeigt

Alles rund um Browser, E-Mail, Intra- und Internet

iCloud Drive verbraucht deutlich mehr als der Mac anzeigt

Beitragvon MasterOfDesaster » Do 31. Mai 2018, 14:20

Wenn ich mir durch den Mobile Documents-Ordner den Speicher anzeige, den iCloud Drive auf meinem Mac belegt braucht alles dort 196.2 GB. Die ist durchaus realistisch und stimmt auch mit der Größe der einzelnen Unterorder (und übliche Dateigrößen für die darin enthaltenen Dateien) überein.
Screen Shot 2018-05-31 at 14.36.png

Wenn ich jedoch mir den benutzten Speicher in den iCloud Einstellungen anzeigen lasse, verbrauch iCloud Drive dort satte 458.1 GB.
Screen Shot 2018-05-31 at 14.36 1.png

Ich es ist mir schleierhaft wieso es diesen Unterschied gibt.
Die Optimierung des auf dem Mac verfügbaren Speicherplatzes ist abgeschaltet. Es sind also auch wirklich alle Dateien lokal da. Es finden sich weder Dateien im Papierkorb, noch unter "Zuletzt gelöscht" beim iCloud Drive unter iCloud.com. Auch die Dateien unter "Dateien wiederherstellen" in den Einstellungen unter iCloud.com können diese Diskrepanz nicht erklären, da sie zusammen nur eine einstellige Anzahl MBs verbrauchen.
Hat einer von euch irgendeine Idee vorher dieser Unterschied kommen könnte?
MasterOfDesaster
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2481
Registriert: So 10. Feb 2008, 13:28

Re: iCloud Drive verbraucht deutlich mehr als der Mac anzeig

Beitragvon MasterOfDesaster » So 3. Jun 2018, 12:08

Es hat sich herausgestellt, dass selbst nach dem Löschen von allen Sachen im iCloud Drive der in den iCloud-Einstellungen angezeigte belegte Speicherplatz bei ca. 458 GB stehen geblieben ist.
Hab mich jetzt an den Apple Support gewandt, mal sehen ob die das wieder hinbekommen.
Es bleibt die Erkenntnis, dass sich der genutzte iCloud-Speicherplatz offenbar irgendwie einfrieren kann...
MasterOfDesaster
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2481
Registriert: So 10. Feb 2008, 13:28

Re: iCloud Drive verbraucht deutlich mehr als der Mac anzeig

Beitragvon MasterOfDesaster » Sa 16. Jun 2018, 12:57

Der Apple-Support hat es nicht hinbekomme und dabei auch einige Qualitätsmängel offenbart.
Konnte es durch einen Button, der in der iOS 12 Beta aufgetaucht ist mit dem man alles löschen kann, schließlich selber lösen.
MasterOfDesaster
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2481
Registriert: So 10. Feb 2008, 13:28

Re: iCloud Drive verbraucht deutlich mehr als der Mac anzeig

Beitragvon sedl » Sa 16. Jun 2018, 14:10

Moin,

kann es vielleicht an Backups in der Cloud liegen? Wobei das hätte der Support sicher auch gewusst.

gruss

sedl
sedl
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10313
Registriert: Di 31. Aug 2004, 08:43
Wohnort: Zuhause

Re: iCloud Drive verbraucht deutlich mehr als der Mac anzeig

Beitragvon MasterOfDesaster » Sa 16. Jun 2018, 14:44

Nein, der verbrauchte Speicherplatz war komplett eingefroren. Selbst nachdem ich alles aus iCloud Drive gelöscht hatte war der verbrauchte Speicherplatz noch gleich.
Mal sehen ob der Button auch nach der iOS 12 Beta weiter da ist. Momentan geht es jetzt jedoch dadurch und ich bin jetzt unter 200 GB.
Das ist mit 2.99€ pro Monat auf die Zeit gerechnet jetzt auch deutlich günstiger als die 9.99€ pro Monat für 2 TB zuvor, wobei ich ja darauf hoffe, dass Apple die Speicherlimits spätestens im Herbst deutlich erhöht. Die 5 GB umsonst sind bei den Kosten für die Geräte echt schon unverschämt wenig.
MasterOfDesaster
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2481
Registriert: So 10. Feb 2008, 13:28


Zurück zu Netzwerk & Internet