AirPort Express verschwindet immer aus AirPlay in iTunes

Alles rund um Browser, E-Mail, Intra- und Internet

AirPort Express verschwindet immer aus AirPlay in iTunes

Beitragvon Kampf_Katze » Sa 16. Jul 2016, 13:42

Ich habe bei mir eine AirPort Express (2. Generation) im Einsatz, welche im Grunde schon seit ein paar Jahren einen guten Dienst leistete. Das Gerät ist verbunden mit einer FritzBox 7490 und Musik soll eben aus iTunes an das Gerät wandern.

Wenn ich die AirPort Express mit Strom versorge, startet sie ganz normal, die LED leuchtet irgendwann grün auf und in iTunes taucht der AirPlay Button auf, über den ich dann die Express auswählen kann. Will ich nun aber die Musik wiedergeben, rödelt iTunes eine ganze weile rum und schließlich wird die Wiedergabe abgebrochen und der AirPlay Button verschwindet. Auch im AirPort Dienstprogramm finde ich die AirPort Express erstmal nur ausgegraut vor, dann verschwindet sie schließlich nach eine Fehlermeldung beim Versuch, mit dem Gerät zu verbinden.

Das merkwürdige dabei ist... Wenn ich sie frisch neugestartet habe (also vom Strom trennen etc.) kann ich auf das Gerät zugreifen, die Musik wiedergeben und das ganze funktioniert dann auch eine ganze weile.

Mit anderen AirPlay Geräten wie die Apple TV habe ich diese Probleme nicht. Gefühlt besteht das Problem aber seit ich von der FritzBox 7390 auf die 7490 gegangen bin. Die Einstellungen habe ich aber von der alten Fritz mitgenommen auf die neue, also direkt importiert.

Hat vielleicht jemand eine Idee was ich mal ausprobieren kann oder kennt gar dieses Problem und eine Lösung?

Ich werde nun mal einen kompletten Reset versuchen, bin aber dennoch für weitere Ideen dankbar.
Benutzeravatar
Kampf_Katze
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 3878
Registriert: Fr 3. Sep 2004, 09:46

Re: AirPort Express verschwindet immer aus AirPlay in iTunes

Beitragvon MasterOfDesaster » Sa 16. Jul 2016, 15:13

Das Problem mit dem AirPort Dienstprogramm habe ich ebenfalls mit einer aktuellen AirPort Extreme. Auch diese ist verbunden mit einer FRITZ!Box. Bin mir nicht mehr sicher ob das Problem mit der gleichen Konfiguration auch am Anfang aufgetreten ist. Ich vermute da steckt ein Firmware-Update der FRITZ!Box oder AirPort Extreme dahinter und da wird man wenig dran machen können.
MasterOfDesaster
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2481
Registriert: So 10. Feb 2008, 13:28

Re: AirPort Express verschwindet immer aus AirPlay in iTunes

Beitragvon Kampf_Katze » Sa 16. Jul 2016, 16:01

Dann kann es evt. mit der Firmware der Fritz zu tun haben, denn für die AirPort Express gab es schon lange kein Update mehr. Ich habe den Reset nun erstmal gemacht und beobachte etwas weiter. Momentan funktioniert es, aber mal sehen was die nächsten Tage so sagen. Ich werde dir ggf. bescheid sagen, wenn du magst.
Benutzeravatar
Kampf_Katze
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 3878
Registriert: Fr 3. Sep 2004, 09:46

Re: AirPort Express verschwindet immer aus AirPlay in iTunes

Beitragvon mac-christian » Sa 16. Jul 2016, 20:54

Kampf_Katze hat geschrieben:Das Gerät ist verbunden mit einer FritzBox 7490

Wie? Per Kabel, oder per WLAN?

Kampf_Katze hat geschrieben:Wenn ich die AirPort Express mit Strom versorge, startet sie ganz normal, die LED leuchtet irgendwann grün auf und in iTunes taucht der AirPlay Button auf, über den ich dann die Express auswählen kann.

Ist die Airport Express nicht immer eingeschaltet?

Kampf_Katze hat geschrieben:Mit anderen AirPlay Geräten wie die Apple TV habe ich diese Probleme nicht. Gefühlt besteht das Problem aber seit ich von der FritzBox 7390 auf die 7490 gegangen bin. Die Einstellungen habe ich aber von der alten Fritz mitgenommen auf die neue, also direkt importiert.

7390 und 7490 sind ja nicht wirklich verschiedene Generationen, beide sind immer noch erhältlich. Ich denke der wesentliche Unterschied liegt dfarin, dass die 7490 einen ISDN S0-bus ausgibt und die 7390 nicht.

Ich vermute mal, dass es an einer instabilen WLAN-Verbindung zwischen FritzBox und Airport Express liegt.

Christian
Benutzeravatar
mac-christian
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2829
Registriert: Sa 9. Okt 2004, 20:50
Wohnort: Helvetien

Re: AirPort Express verschwindet immer aus AirPlay in iTunes

Beitragvon mac-christian » Sa 16. Jul 2016, 20:57

Kampf_Katze hat geschrieben:Dann kann es evt. mit der Firmware der Fritz zu tun haben, denn für die AirPort Express gab es schon lange kein Update mehr.

Man möge mir bitte erklären, weshalb ein Update der Firmware einer FritzBox einen Einfluss auf die Funktion eines anderen Gerätes haben sollte.

Christian
Benutzeravatar
mac-christian
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2829
Registriert: Sa 9. Okt 2004, 20:50
Wohnort: Helvetien

Re: AirPort Express verschwindet immer aus AirPlay in iTunes

Beitragvon MasterOfDesaster » Sa 16. Jul 2016, 22:38

Kann natürlich nur für mich und nicht Kampf_Katze reden, aber bei mir ist die Verbindung FRITZ!Box zu AirPort per Kabel (FRITZ!Box ist quasi nur das Kabelmodem).

Die Firmware als mögliche Fehlerquelle ergibt sich bei mir daraus, dass es am Anfang mit verschiedenen Geräten, verschiedenen Betriebssystemen (iOS/macOS) und verschieden Versionen des AirPort Dienstprogramms ging und jetzt nicht mehr geht. Manche dieser Betriebssysteme und AirPort Dienstprogramme haben seitdem ein Update bekommen anderen sind noch genau so wie damals.
Bei allen habe ich das geschilderte Problem wenn ich in die Einstellungen der AirPort will.
Die AirPort hat in der Zwischenzeit kein Update bekommen und am Setup hat sich nichts geändert. Die FRITZ!Box hat jedoch mehrere Updates bekommen.
Ich hab in einer anderen Gegend noch eine AirPort im Einsatz, die ohne ein extra Modem auskommt und dort gibt es keine Probleme.
Daraus ergibt sich die Vermutung auf die FRITZ!Box Firmware. Besonders wenn man bedenkt was da diverse Provider mit ihrer Rumspielerei an der Firmware an Apple Services (E-Mail, AirPlay) schonmal kaputt gemacht haben.
MasterOfDesaster
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2481
Registriert: So 10. Feb 2008, 13:28

Re: AirPort Express verschwindet immer aus AirPlay in iTunes

Beitragvon mac-christian » So 17. Jul 2016, 07:41

MasterOfDesaster hat geschrieben:Die Firmware als mögliche Fehlerquelle ergibt sich bei mir daraus, dass es am Anfang mit verschiedenen Geräten, verschiedenen Betriebssystemen (iOS/macOS) und verschieden Versionen des AirPort Dienstprogramms ging und jetzt nicht mehr geht.

Du sprichst vom AP Dienstprogramm, nicht von der WLAN-Aussendung bzw. den Funktionen von AirPlay. AirPlay (und darum gehts ja hier) hat mit dem Dienstprogramm nichts zu tun sondern ist eine Funktion von iTunes.

Das AP Dienstprogramm in der aktuellen Version kann gewisse ältere AP-Stationen nicht einstellen, das stimmt auch. Ebenso läuft das ältere AP-Dienstprogramm nur mit Tricks auf den neueren Betriebssystemen. Auch das hat aber mit AirPlay nichts zu tun.

MasterOfDesaster hat geschrieben:Manche dieser Betriebssysteme und AirPort Dienstprogramme haben seitdem ein Update bekommen anderen sind noch genau so wie damals.

Du sprichst von "Betriebssystemen" der Airports bzw. FritzBoxen nehme ich an. Wenn AirPlay nach einem Update der AP-Station nicht mehr gegangen wäre, hätte Apple bestimmt innerhalb kürzester Frist ein weiteres Update nachgeschoben, AirPlay ist ja schliesslich eines der "Alleinstellungsmerkmale" der Airport Express Stationen. Und mit der Firmware einer FritzBox hat das ebenfalls nichts zu tun, weil die ja bei AirPlay gar nicht involviert ist (oder wenn, dann nur am Rand und reicht die Informationen einfach weiter). Und diese Protokolle sind genormt, es wird sich kein Anbieter eines Routers leisten können, diese Normen nicht zu beachten.

MasterOfDesaster hat geschrieben:Ich hab in einer anderen Gegend noch eine AirPort im Einsatz, die ohne ein extra Modem auskommt und dort gibt es keine Probleme.

Dann ist das ein geschlossenes, privates Netz ohne Internet-Anbindung?

MasterOfDesaster hat geschrieben:Daraus ergibt sich die Vermutung auf die FRITZ!Box Firmware. Besonders wenn man bedenkt was da diverse Provider mit ihrer Rumspielerei an der Firmware an Apple Services (E-Mail, AirPlay) schonmal kaputt gemacht haben.

Kannst du da bitte Beispiele nennen? E-Mail funktioniert seit ich denken kann problemlos mit vielen Anbietern, vielen Routern, ebenso funktioniert bei mir AirPlay mit 2 unterschiedlichen FritzBox-Versionen und davor einem DrayTek Router, und, und, und.

Wie gesagt: Ein Router leitet einfach Daten von A nach B. Er verändert sie nicht. Ich bleibe dabei dass vermutlich Kampf_Katze seine Airport nicht per Kabel sondern per WLAN verbunden hat und deshalb die Verbindung ab und zu zusammenbricht.

Christian
Benutzeravatar
mac-christian
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2829
Registriert: Sa 9. Okt 2004, 20:50
Wohnort: Helvetien

Re: AirPort Express verschwindet immer aus AirPlay in iTunes

Beitragvon MasterOfDesaster » So 17. Jul 2016, 11:09

Es gibt zwei Symptome (auch wenn die vermutlich zusammenhängen):
Kampf_Katze hat geschrieben:Wenn ich die AirPort Express mit Strom versorge, startet sie ganz normal, die LED leuchtet irgendwann grün auf und in iTunes taucht der AirPlay Button auf, über den ich dann die Express auswählen kann. Will ich nun aber die Musik wiedergeben, rödelt iTunes eine ganze weile rum und schließlich wird die Wiedergabe abgebrochen und der AirPlay Button verschwindet.

Kampf_Katze hat geschrieben:Auch im AirPort Dienstprogramm finde ich die AirPort Express erstmal nur ausgegraut vor, dann verschwindet sie schließlich nach eine Fehlermeldung beim Versuch, mit dem Gerät zu verbinden.

Bei mir geht es nur um das Zweite (hast du vermutlich am Anfang überlesen), da es sich bei mir ja um eine AirPort Extreme handelt, die ja im Gegensatz zur AirPort Express von Haus aus kein AirPlay (Audio) hat.

Mit Betriebssystemen sind wirklich die Betriebssysteme (iOS/macOS) gemeint.

mac-christian hat geschrieben:Dann ist das ein geschlossenes, privates Netz ohne Internet-Anbindung?

Nein, aber das ganze Gebäude hat ein gemeinsames Netzwerk, welches wieder an ein anderes Netzwerk "gekoppelt" ist, welches mit Glasfaser versorgt wird. Ich hab also am Standort der zweiten AirPort (hier übrigens eine halbwegs aktuelle Express) eine einfache Ethernet-Steckdose an der ich das Gerät anschließe.

mac-christian hat geschrieben:Kannst du da bitte Beispiele nennen?

Die Telekom hat z.B. mit einem Firmware-Update in manchen Speedports automatisch irgendeine Firewall bzw. Anti-Spam Liste aktiviert, die aus Versehen u.a. iCloud E-Mail aber auch andere deutschen E-Mail Anbieter blockiert hat. Das war natürlich erstmal ziemlich unerklärlich für die betroffenen Freunde und Bekannten, weil wenn man plötzlich keine E-Mails mehr bekommen und senden kann ja eigentlich nicht an den Router denkt. Da bin ich dann damals per Zufall drauf gekommen.
Generell gibt es bei AirPlay und Back to my Mac häufig Probleme, weil da irgendwas nicht so funktioniert wie es soll, weil sich eben nicht 100% an den Standard gehalten wird.

Mit normalen FRITZ!Boxen (wie man sie im Handel kauft) habe ich bis jetzt da auch kaum Probleme gehabt. Kommen jedoch Routern und FRITZ!Boxen ins Spiel an denen durch Provider was geändert wurde sieht das anders aus.
Grade bei Kabel-Providern ist das ganz schlimm. Die bekommen zuerst das FRITZ!OS-Update, pfuschen dann da rum bis sie ein paar Sachen so angepasst haben wie sie diese haben wollen und erst dann wird das Update den Kunden zur Verfügung gestellt. Zum Glück hat man da ab dem 1. August endlich auch freie Routerwahl...
MasterOfDesaster
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2481
Registriert: So 10. Feb 2008, 13:28

Re: AirPort Express verschwindet immer aus AirPlay in iTunes

Beitragvon mac-christian » So 17. Jul 2016, 12:36

MasterOfDesaster hat geschrieben:
mac-christian hat geschrieben:Dann ist das ein geschlossenes, privates Netz ohne Internet-Anbindung?

Nein, aber das ganze Gebäude hat ein gemeinsames Netzwerk, welches wieder an ein anderes Netzwerk "gekoppelt" ist, welches mit Glasfaser versorgt wird. Ich hab also am Standort der zweiten AirPort (hier übrigens eine halbwegs aktuelle Express) eine einfache Ethernet-Steckdose an der ich das Gerät anschließe.

Dann ist dein "Modem" oder "Router" eben irgendwo im Gebäude und nicht "bei dir" - existiert aber trotzdem. Nur weil du nicht weisst, was für ein Gerät es ist und wo es steht heisst noch lange nicht dass keins da ist... :-)

MasterOfDesaster hat geschrieben:
mac-christian hat geschrieben:Kannst du da bitte Beispiele nennen?

Die Telekom hat z.B. mit einem Firmware-Update in manchen Speedports automatisch irgendeine Firewall bzw. Anti-Spam Liste aktiviert, die aus Versehen u.a. iCloud E-Mail aber auch andere deutschen E-Mail Anbieter blockiert hat.

Ich verstehe sowieso nicht, weshalb der Zugangsanbieter mir vorschreiben sollte, welche SMTP-Server ich für den Mailversand brauchen darf und welche nicht. Ich hatte das Problem bei meiner Nichte und bei meinem Schwager auch, weil meine (schweizer) Server nicht in der Liste waren - aber man kann diese bescheuerte ja auch ausschalten. Aber der Mailabruf war da nicht betroffen, nur der Versand.

MasterOfDesaster hat geschrieben:Generell gibt es bei AirPlay und Back to my Mac häufig Probleme, weil da irgendwas nicht so funktioniert wie es soll, weil sich eben nicht 100% an den Standard gehalten wird.

Mit normalen FRITZ!Boxen (wie man sie im Handel kauft) habe ich bis jetzt da auch kaum Probleme gehabt. Kommen jedoch Routern und FRITZ!Boxen ins Spiel an denen durch Provider was geändert wurde sieht das anders aus.
Grade bei Kabel-Providern ist das ganz schlimm. Die bekommen zuerst das FRITZ!OS-Update, pfuschen dann da rum bis sie ein paar Sachen so angepasst haben wie sie diese haben wollen und erst dann wird das Update den Kunden zur Verfügung gestellt. Zum Glück hat man da ab dem 1. August endlich auch freie Routerwahl...

Ja wer ist jetzt deiner Meinung nach schuld? Apple ("weil sich eben nicht 100% an den Standard gehalten wird") oder der Provider ("Grade bei Kabel-Providern ist das ganz schlimm")?

Ich behaupte immer noch: iTunes / AirPlay funktioniert tadellos, wenn die Verbindung zwischen Computer und Express nicht gestört ist. Und der Router reicht die Daten nur durch - innerhalb des eigenen Netzwerks greift auch kein Spamfilter oder keine Firewall des Routers dazwischen.

Christian
Benutzeravatar
mac-christian
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2829
Registriert: Sa 9. Okt 2004, 20:50
Wohnort: Helvetien

Re: AirPort Express verschwindet immer aus AirPlay in iTunes

Beitragvon MasterOfDesaster » So 17. Jul 2016, 14:35

Apple hält sich da grundlegend ja schon an Standards wenn sie diesen verwenden und nicht ihr komplett eigenes Ding machen. Das 100% bezieht sich da mehr auf die andere Seite (Provider und teilweise Router-Hersteller). In iOS 9 gab es z.B. eine Änderung bei VPN die dazugeführt hat, dass ein weiterer Standard beachtet wurde. Auf der ganzen Welt gab es da kein Problem nur ein deutscher Provider hatte den Standard mal wieder nicht richtig implementiert.
Eine andere Sache ist die künstliche Einschränkung. Die FRITZ!Box, die ich von meinen Kabel-Provider bekommen habe, kann z.B. von Haus aus auch als Anrufbeantworter dienen (im Rahmen der DECT-Funktionen als Basisstation) und Faxe versenden. Hat der Provider aber durch seine eigene Firmware so eingestellt, dass diese deaktiviert sind außer man bucht nochmal eine extra Option für 5€ mehr im Monat dazu. Zum Glück winkt da ab 1. August die gesetzliche, freie Routerwahl auch wenn die neue FRITZ!Box 6590 Cable leider noch nicht das schöne Design der neuen FRITZ!Box 7580 hat.
Insgesamt wäre ich froh wenn sich Provider mal irgendwann nur wieder auf ihr Kerngeschäft nämlich das Bereitstellen einer schnellen und stabilen Internetverbindung konzentrieren würden und nicht auf Geräte und Services.
MasterOfDesaster
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2481
Registriert: So 10. Feb 2008, 13:28


Zurück zu Netzwerk & Internet