Windowsprogramme und Netzwerkverbindungen

Alles rund um Browser, E-Mail, Intra- und Internet

Windowsprogramme und Netzwerkverbindungen

Beitragvon Verena Bloechl » So 20. Dez 2015, 22:37

Liebe Community,
von diesem Problem habe ich nun schon öfter gelesen, aber leider war dieses meist auf iTunes (Helper) bezogen.
Beim Starten der Windows-Programme auf meinem Mac (Word, Excel, Powerpoint) erscheint immer folgende Fehlermeldung: "Möchten Sie dass das Programm (z.B.) MicrosoftWord.app eingehende Netzwerkverbindungen akzeptiert?"

Jegliche Änderungen in den Systemeinstellungen > Firewall hat bis dato leider nichts gebracht.
Ich hab von einem Konflikt mit den Signaturen diesbezüglich gelesen, blicke aber leider nicht durch.
Bitte um Ratschläge!
Verena Bloechl
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 4
Registriert: So 20. Dez 2015, 22:27

Re: Windowsprogramme und Netzwerkverbindungen

Beitragvon sedl » So 20. Dez 2015, 23:18

Moin,

ich kenne das nach einem Rechnerneustart von EyeTv. Da diese Meldung aber immer nur einmal kommt nach einem Neustart und nicht bei jedem Programmstart stört es mich nicht wirklich. Ich weiss aber auch das dieses Problem seit einigen OS X Versionen vorhanden ist. Taucht bei dir die Meldung bei jedem Programmstart auf oder auch nur beim ersten Programmstart nach einer Neustart des Rechners?

gruss

sedl
sedl
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10313
Registriert: Di 31. Aug 2004, 08:43
Wohnort: Zuhause

Re: Windowsprogramme und Netzwerkverbindungen

Beitragvon Verena Bloechl » Mo 21. Dez 2015, 01:04

Hallo Sedl, das Problem taucht bei mir jedesmal nach dem Öffnen des Programms auf, auch ohne Neustart dazwischen.
Verena Bloechl
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 4
Registriert: So 20. Dez 2015, 22:27

Re: Windowsprogramme und Netzwerkverbindungen

Beitragvon mac-christian » Mo 21. Dez 2015, 07:39

Verena Bloechl hat geschrieben:Jegliche Änderungen in den Systemeinstellungen > Firewall hat bis dato leider nichts gebracht.

Ich wüsste nicht, was für andere Änderungen in "Firewall" zu machen wären als diese auszuschalten. Wenn du hinter einem Router bist (sollte ja die Regel sein) kann es eingehende Netzwerkverbindungen nur von innerhalb des privaten Netzes geben (die andern werden vom Router beantwortet und kommen gar nicht bis zum einzelnen Computer).

Firewall würde ich nur einschalten, wenn du dich wirklich in einem öffentlichen WLAN rumtreibst.

Christian
Benutzeravatar
mac-christian
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2829
Registriert: Sa 9. Okt 2004, 20:50
Wohnort: Helvetien

Re: Windowsprogramme und Netzwerkverbindungen

Beitragvon wowa » Mo 21. Dez 2015, 21:22

Nahmd,

mindestens seit Microsoft-Office Paket 2008 ist diese Frage fester Bestandteil bei jeglichem Starten eines der MS-Office Bestandteile (Word, Excel, PowerPoint). Firewall oder anderes hat hier keinerlei Einfluss. Man kann diese Startfrage entweder bejahen oder eben verneinen.
Ich habe mir angewöhnt, die Frage immer zu verneinen, also MS keinen Zugriff zu gestatten.
Beobachteter Nachteil bei mir: Das Wörterbuch funktioniert nicht. Dieses Manko ignoriere ich aber bewusst, da eine Rechtschreib-/Grammatikprüfung natürlich auch anders durchgeführt werden kann. Und ich nutze wesentlich öfter zum Schreiben Pages. Word kommt nur dann dran, wenn ich mit der Windoof-Welt kommunizieren muss.

Viel Spass und Kopf einschalten bei der Nutzung von Produkten des berühmten Bill Gates.

Wowa
Benutzeravatar
wowa
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 161
Registriert: Do 3. Jan 2008, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Windowsprogramme und Netzwerkverbindungen

Beitragvon mac-christian » Mo 21. Dez 2015, 21:58

wowa hat geschrieben:mindestens seit Microsoft-Office Paket 2008 ist diese Frage fester Bestandteil bei jeglichem Starten eines der MS-Office Bestandteile (Word, Excel, PowerPoint). Firewall oder anderes hat hier keinerlei Einfluss.

Wie kann es dann sein, dass ich nie derartiges gefragt wurde, obwohl ich Office in allen Versionen seit Urzeiten auf dem Mac hatte (auch vor Office 2008)? 2008 habe ich noch als Paket da (war mal installiert), ebenso 2011 und jetzt 2016. Nein, Firewall ist/war bei mir nie eingeschaltet. Vielleicht liegts ja nicht an der Firewall sondern an sonstigen unnötigen "Helfern" die manche Leute installiert haben.

Und was das Wörterbuch mit "eingehenden Netzwerkverbindungen" zu tun haben soll, erschliesst sich mir auch nicht.

Wie gesagt, ich hatte diese Frage noch nie - weder von Office noch von anderen Programmen.

Christian
Benutzeravatar
mac-christian
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2829
Registriert: Sa 9. Okt 2004, 20:50
Wohnort: Helvetien

Re: Windowsprogramme und Netzwerkverbindungen

Beitragvon sedl » Mo 21. Dez 2015, 22:17

Moin.

wenn die Firewall nicht eingeschaltet ist kommt auch die Warnung nicht.

gruss

sedl
sedl
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10313
Registriert: Di 31. Aug 2004, 08:43
Wohnort: Zuhause

Re: Windowsprogramme und Netzwerkverbindungen

Beitragvon wowa » Di 22. Dez 2015, 17:18

OK, nun doch etwas ausführlicher:
Vor Office 2008 gab es das tatsächlich nicht beim Mac.
Ob das Verhalten meines Wörterbuches tatsächlich etwas mit diesem Anmeldeverhalten zu tun hat, weiss ich nicht. Vielleicht war es nur ein zufälliges zeitliches Zusammenfallen dieser zwei Ereignisse. Ich habe mich auch nie um Aufklärung bemüht, wegen siehe oben.
Warum ich aber auf diesen Gedanken gekommen bin, hängt damit zusammen, dass in meiner Firma zeitlich vorher MS-Office 2007 eingeführt wurde und dort unter Windows ähnliche Erscheinungen auftraten. Die IT-Leute kümmerten sich aber schnell und professionell darum. Als ich MS-Office 2008 für Mac auf meinem iMac installierte, verwunderte mich daher das beschriebene Verhalten überhaupt nicht und ich ignorierte alles, wie ich es bereits schilderte.

Bitte nicht mehr in meine Ausführungen hineinlegen; ich bin Anwender über viele Jahre und freue mich immer, wenn DV/IT-Spezialisten meine Hinweise wenigstens nicht ignorieren.
(Wobei sich die letzte Bemerkung überhaupt nicht auf dieses Forum bezieht. Ich fühle mich hier gut aufgehoben.)
Firewall ist übrigens bei mir immer eingeschaltet.

Wenn bei anderen das Word-Wörterbuch trotz Verneinung der Verbindungsfrage funktioniert, um so besser.

Wowa
Benutzeravatar
wowa
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 161
Registriert: Do 3. Jan 2008, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Windowsprogramme und Netzwerkverbindungen

Beitragvon sedl » Di 22. Dez 2015, 22:15

Moin,

es hätte meiner Meinung nach nicht ausführlicher sein müssen, wenn die Firewall eingeschaltet ist kommt die Abfrage. Jedenfalls wenn nicht irgendwelche Zertifikate vorhanden sind die Apple genehm sind, es gibt zumindest eine Option das dann die Firewall die Netzwerkanfragen automatisch erlaubt. Office scheint das jedoch nicht zu haben.

gruss

sedl
sedl
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10313
Registriert: Di 31. Aug 2004, 08:43
Wohnort: Zuhause

Re: Windowsprogramme und Netzwerkverbindungen

Beitragvon Verena Bloechl » Mi 23. Dez 2015, 12:39

Danke für eure Antworten. Ich hatte gehofft, man kann auf irgendeine funktionierende Weise Ausnahmeregeln für Windows bei eingeschalteter Firewall hinzufügen.
Ich hab mal gelesen, dass die Meldungen aufgrund fehlender oder falscher Signaturen aufscheinen. Kann das sein? Oder kann es sein, dass ein Windows-Help-App im Hintergrund arbeitet und man manuell abdrehen kann?
Verena Bloechl
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 4
Registriert: So 20. Dez 2015, 22:27

Re: Windowsprogramme und Netzwerkverbindungen

Beitragvon mac-christian » Mi 23. Dez 2015, 20:57

Verena Bloechl hat geschrieben:Danke für eure Antworten. Ich hatte gehofft, man kann auf irgendeine funktionierende Weise Ausnahmeregeln für Windows bei eingeschalteter Firewall hinzufügen.

Und ich frage noch mal, welche Gründe für eine eingeschaltete Firewall es gibt, ausser Paranoia, wenn man hinter einem eigenen Router sitzt?

Noch einmal: Es gibt hinter einem Router eingehende Netzwerkverbindungen von aussen nur, wenn du (bzw. das Programm, das du verwendest) sie selber angefordert hast. Z.B. von Google die Ergebnisse deiner Suche, die du mit dem Browser selber abgeschickt hast.

Verena Bloechl hat geschrieben: Oder kann es sein, dass ein Windows-Help-App im Hintergrund arbeitet und man manuell abdrehen kann?

Ich wiederhole meine Ausführungen von früher: Wenn du hinter einem Router sitzst, gibt es keine "eingehenden Verbindungen" von ausserhalb deines privaten Netzes, die deinen Computer unaufgefordert erreichen. Und ich nehme nicht an, dass Familien- oder Firmenmitglieder deinen Computer "hacken" wollen. Und wenn ein Programm Daten anfordert (weil sie benötigt werden), dann hilft dir die Firewall herzlich wenig, weil sie dann nämlich auch durchgelassen werden müssen - sonst kann das Programm nicht weiter arbeiten. Ob das jetzt ein Windows- oder ein Mac-Programm ist, ist dabei piepegal.

Christian
Benutzeravatar
mac-christian
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2829
Registriert: Sa 9. Okt 2004, 20:50
Wohnort: Helvetien

Re: Windowsprogramme und Netzwerkverbindungen

Beitragvon Verena Bloechl » Fr 25. Dez 2015, 20:56

Ich arbeite mit meine MacBookPro in verschiedenen Netzwerken, sei es Arbeit, Uni, Bibliothek oder öffentliche Verkehrsmittel. Ich lasse meine Firewall lieber aktiviert.
Verena Bloechl
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 4
Registriert: So 20. Dez 2015, 22:27


Zurück zu Netzwerk & Internet