Sicherheitslücke: Apples furchtbarer Fehler

Alles rund um Browser, E-Mail, Intra- und Internet

Sicherheitslücke: Apples furchtbarer Fehler

Beitragvon Mike-H » So 23. Feb 2014, 12:27

Benutzeravatar
Mike-H
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 3281
Registriert: Di 1. Aug 2006, 22:07

Re: Sicherheitslücke: Apples furchtbarer Fehler

Beitragvon MasterOfDesaster » So 23. Feb 2014, 14:14

Das MacOS-Update ist überfällig, aber vermutlich wollen sie MacOS 10.8 wie iOS 6.0 auch mitupdaten.
Interessanterweise taucht Apple kurz nach dem Entstehen dies Bugs als Quelle in PRISM auf...
MasterOfDesaster
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2481
Registriert: So 10. Feb 2008, 13:28

Re: Sicherheitslücke: Apples furchtbarer Fehler

Beitragvon Mike-H » So 23. Feb 2014, 14:45

Bei iPhone und iPad läßt sich das ja noch einfach umgehen indem man statt unsicherer Hotspots die 3 oder 4G Verbindung nutzt.
Bei MB oder MBP ist man da ja auf externe Modems angewiesen oder Thetering per IPhone und iPad.
Benutzeravatar
Mike-H
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 3281
Registriert: Di 1. Aug 2006, 22:07

Re: Sicherheitslücke: Apples furchtbarer Fehler

Beitragvon MasterOfDesaster » So 23. Feb 2014, 14:59

Für alle iOS-Versionen ist der Bug ja auch zum Glück "bereits"gefixt. Das Problem sind aber weniger lokale Angriffe als Angriffe über das Internet.
MasterOfDesaster
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2481
Registriert: So 10. Feb 2008, 13:28

Re: Sicherheitslücke: Apples furchtbarer Fehler

Beitragvon malirami » Mi 9. Apr 2014, 23:16

Der Fehler ist wirklich verheerend und man fragt sich schon wie dieser offensichtliche Fehler bei Apple überhaupt passieren konnte. Wird eine Sicherheitskontrolle vor der Auslieferung durchgeführt, und warum der Fehler da nicht aufgefallen ist.
malirami
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 21
Registriert: Di 18. Feb 2014, 18:39

Re: Sicherheitslücke: Apples furchtbarer Fehler

Beitragvon Soundtrack » Do 10. Apr 2014, 16:41

Also man muss halt auch mal sagen das alles was Mac OS X ausmacht auch nur von Menschen ist.

Aktuell stöbern halt wirkliche viel in den Quellcodes von allen Sicherheitssachen rum. Einfach durch die aktuelle Lage mit NSA, Snowden und den Fehlern.

Zudem kann ich verstehen das Fehler passieren, ich will nicht wissen wie viel Codezeilen Mac OS X wirklich hat und wie viele Personen daran sitzen. Es gibt da sicherlich bei Apple auch Kontrollen und Versionierung und die wissen bestimmt auch wer das da geschrieben hat, aber das passiert sogar dem besten Programmierer.

Auch der aktuelle Heartbleed Bug von OpenSSL ist schwerwiegend. Natürlich ist Vorsicht geboten, aber es wird auch schon an der Behebung gearbeitet, da bin ich mir sicher. Und Fehler passieren halt.

Was aktuell sehr groß ist, die Fehler in Verbindung mit Sicherheit werden aktuell immer groß mitgeteilt und finden auch in den klassischen Medien mehr Beachtung.

Gruß Soundtrack
Benutzeravatar
Soundtrack
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2855
Registriert: Fr 21. Nov 2008, 11:17


Zurück zu Netzwerk & Internet