EPIC Browser (incl. Proxy)

Alles rund um Browser, E-Mail, Intra- und Internet

EPIC Browser (incl. Proxy)

Beitragvon Luria » Mi 8. Jan 2014, 15:33

Hallo,

kennt sich jemand mit dem EPIC-Browser aus?

Mir geht es dabei um das: Flash habe ich vor langer Zeit gekickt, Safari geht ganz gut ohne (schneller), meist ist das eh nur Blendwerk, das durch Flash wiedergegeben wird.
Wenn es gar nicht anders ging, habe ich Chrome benutzt (wg. Flash).
Schön daran war nach meinem Verständnis: Flash steckt nicht im System, sondern nur im Browser (wirklich?)

Doch die serienmäßige Datensammelwut (Google) ist freilich abstoßend. So stoße ich vor einigen Wochen auf den EPIC. Setzt wie Chrome auf Chromium und auf blieblablupp, scheint aber anders als Chrome kaum Daten zu sammeln/ senden etc., kommt sogar mit einem Proxy; recht flotte Sache.
Nun hätte ich »gern« Flash, vor allem aber zuvor die Gewissheit, dass sich Flash nur als Plug-In in den EPIC-Browser einschleicht, und nicht wieder das ganze System kontaminiert.
Weiß jemand was passiert, wenn ich über EPIC die Seite von Adobe aufrufe und Flash ziehe? Installiert sich Flash dann Chrome-like nur in den EPIC-Browser oder habe ich die ganze Giftbrühe wieder im System?

Und falls jemand dazu etwas weiß: in welchem Maße ist der angebotene Proxy vertrauenswürdig? NSA und Co sind mir eher pappengleich. Besorgniserregend ist z. B., dass eine geolocation-Seite dennoch einen Standort meines Rechners anzeigen kann - oder zumindest eine erstaunliche Nähe zum wirklichen Standort angibt. Alle anderen geos verweisen »korrekt« auf New Jersey, also dorthin, wo dieser Server steht.

Es wäre doch sehr schön, wenn sich darüber etwas herausfinden lässt.

Gruß
Luria
Luria
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 260
Registriert: Fr 14. Mär 2008, 18:19

Re: EPIC Browser (incl. Proxy)

Beitragvon TouchPro2G » Mi 8. Jan 2014, 16:23

Funktioniert diese eine geolocation-Seite auch, wenn du die Cookies im Browser deaktiviert und zuvor gelöscht hast?
TouchPro2G
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 3341
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 07:43

Re: EPIC Browser (incl. Proxy)

Beitragvon Gast » Mi 8. Jan 2014, 17:12

Luria hat geschrieben:Besorgniserregend ist z. B., dass eine geolocation-Seite dennoch einen Standort meines Rechners anzeigen kann - oder zumindest eine erstaunliche Nähe zum wirklichen Standort angibt.

Mir fällt spontan die Frage ein, wie aktuell denn der Kenntnisstand von dem Ort ist. Sagen wir dein Mac ist jetzt zu Hause, dann könnte das Wissen bzw. die Ermittlung darüber schon lange zurückliegen und es sieht nur so aus als wäre sie aktuell.
Gast
 

Re: EPIC Browser (incl. Proxy)

Beitragvon Gast » Mi 8. Jan 2014, 17:41

Luria hat geschrieben:Nun hätte ich »gern« Flash, vor allem aber zuvor die Gewissheit, dass sich Flash nur als Plug-In in den EPIC-Browser einschleicht, und nicht wieder das ganze System kontaminiert.

Den Adobe Flash Player kann man entweder ganz oder gar nicht installieren. Aber was man natürlich tun kann, ist unter den Systemeinstellungen die Möglichkeiten vom Flash einzuschränken. D.h. prinzipiell zu verhindern oder nur mit Nachfrage zu erlauben, dass Flash Cookies abgelegt.
Und viele löschen zwar ihre herkömmlichen Browser Cookies, beachten bzw. löschen aber ihre Flash Cookies nicht.

Eine Möglichkeit ist auch, sich eine virtuelle Maschine mit OS X nur für das Browsen anzulegen und die so einzustellen wie man sich einschränken mag. In Verbindung mit zuvor angelegten Snapshots startet man immer wieder von einer frischen Umgebung. Klar ist, was einmal nach draußen an Infos gegeben wurde ist draußen im Internet. Aber zumindest entsteht so nicht (unbewusst) eine lokale Datenhalde für das einfache gesamthafte Abgreifen.
Etwas weiter gedacht, kann man sich so auch mehrere Browser Container anlegen: Einen für Online-Banking und einen weiteren für Lifestyle.

Um der Datensammelei zu entgehen sind als Suchmaschine startpage.com und metager.de zu empfehlen.
Gast
 

Re: EPIC Browser (incl. Proxy)

Beitragvon Gast » Mi 8. Jan 2014, 18:21

Eine weitere Stellschraube die Datensammelei einzuschränken ist die Zwischenschaltung eines eigenen DNS-Server, der unliebsame Adressen ausfiltert. Das kann man z.B. über den DNS-Dienst eines Synology-NAS machen, oder über den DNS-Dienst von OS X Server. Man könnte auch eine Firewall einsetzen, aber die sind träge. Im Screenshot eine beispielhafte Liste für eine bestimmte Umgebung, vgl. mein vorheriges Posting. Damit ist die Datensammlung durch Google, Facebook-Plugins und viele Werbebanner abgeklemmt. Dies ist effektiv, weil es praktisch keinen Service gibt, der nicht zuvor eine DNS-Auflösung braucht.

So etwas gibt es auch als professionelle Lösung für Unternehmen von Opendns.com.

Einem externen Proxy würde ich nie vertrauen! Denn über einen Proxy geht der !gesamte Traffic! und nicht nur eine DNS-Auflösung.
Gast
 

Re: EPIC Browser (incl. Proxy)

Beitragvon Luria » Mi 8. Jan 2014, 20:15

the_gentleman hat geschrieben:
Luria hat geschrieben:...dann könnte das Wissen bzw. die Ermittlung darüber schon lange zurückliegen und es sieht nur so aus als wäre sie aktuell.

Daran könnte was sein. War nämlich zuvor noch ohne Proxy unterwegs, beim dann folgenden Test mit P war es bis auf 80 Km genau. Jetzt ist es in Ordnung.
Luria
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 260
Registriert: Fr 14. Mär 2008, 18:19

Re: EPIC Browser (incl. Proxy)

Beitragvon TouchPro2G » Mi 8. Jan 2014, 20:28

Ich glaube, die Safari-Erweiterung Ghostery kann da auch schon genug helfen (mit weniger Aufwand). Beim FlashPlayer muss man übrigens aufpassen, weil nach einem Update die Einstellungen oft wieder auf die empfohlenen zurückgesetzt werden, sprich die eigenen Einstellungen ignoriert werden.

DuckDuckGo ist zum Suchen auch super! :-)

Einem Proxy würde ich auch nicht wirklich vertrauen (gilt natürlich auch für Tor), zumindest, wenn er kostenlos ist. Laut der Website von EPIC wird der Proxy von Spotflux gestellt. Ich tippe mal stark auf das werbungsbasierte Angebot. Die Datenschutzrichtlinie kannst du dir ja mal durchlesen.

Epic FAQ hat geschrieben:Why does Epic block Addons or Extensions?

Addons or browser extensions are dangerous in terms of your privacy. Browser addons and toolbars for Firefox, Chrome and other browsers can and many do send virtually all your browsing through their servers and even more personal data. Addons can access just about everything you type and do in the browser. While they can be very useful, they represent a very large privacy risk hence Epic blocks them.
Keine Ahnung, ob Flash jetzt eine Erweiterung ist.
TouchPro2G
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 3341
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 07:43

Re: EPIC Browser (incl. Proxy)

Beitragvon Luria » Mi 8. Jan 2014, 20:33

Die Idee einer virtuellen Maschine gefällt mir. Damit werde ich mich beschäftigen. Danke für die Erklärungen.
Flash kommt mirt dennoch nicht mehr ins Haus...


Schönen Abend.
L
Luria
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 260
Registriert: Fr 14. Mär 2008, 18:19

Re: EPIC Browser (incl. Proxy)

Beitragvon Luria » Mi 8. Jan 2014, 20:47

Bin ja nicht per se gegen Werbung etc.
Google als SM ist tatsächlich eine effiziente Maschine. Zumindest beim Suchen/ Prüfen etc. von Zitationen etc. im Wissenschaftsabtrieb war Google unschlagbar. Werde aber mal die Duck ausprobieren. Kurz: Seit ich nach vielen Jahren das PB G4 gegen ein MBA getauscht habe, merke ich, wie schnell das alles geworden ist. M.a.W.: Komme nach gut 20 Jahren Internet gerade nicht mehr mit...Ghostery läuft (neulich eine Seite mit 80 !!! Trackern auf einer seriösen Database für irgendwelche Hieroglyphen oder so, auch so ein AntiFakebook AddOn ist geschaltet, und AdBlock. Überall dieses grelle Gedödel, Twitter, Gefiepe etc. Will ich nicht, brauch ich nicht.
Luria
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 260
Registriert: Fr 14. Mär 2008, 18:19

Re: EPIC Browser (incl. Proxy)

Beitragvon Gast » Mi 8. Jan 2014, 20:57

Startpage.com greift auf Google zurück. Allerdings anonym. D.h. du bekommst die Such-Ergebnis-Qualität von Google ohne das Google deine Suchen kennt.
Gast
 

Re: EPIC Browser (incl. Proxy)

Beitragvon Luria » Mi 8. Jan 2014, 22:40

Ah so. Und die andere Maschine, die Du, glaube ich, oben genannt hast?

Sehe in den Einstelllungen, dass nur BING, YAHOO oder GOOGLE »default« eingestellt werden können. Kann man das nicht ausschalten?

Um das mal zu sagen, was mich geritten hat. Etwa im Sommer habe ich Chrome ausprobiert. Hatte schon seit Jahren so einen Google+ Beta-Account und GMail, aber nie verwendet bzw. nur für Quatsch GMail verwendet. Probiere aus, was da los ist (neue Geschäftsbedingungen), bekomme unsagbar viele Vorschläge, wen ich kennen können sollte oder wollte. Ich war von den Socken. Bin viel unterwegs, Länder und Kontinente. Taper einfach irgendwo rum und diese Maschine donnert mit Kontakten los, als gäbe es kein Morgen. Und das passte auch noch, nur benötige ich keine KI dafür. Meinerseits nur Fakedaten, aber es stimmte eben doch. Das passte. Unheimlich.

Werde also mal sehen, was ich machen kann. Auch am Verhalten.

Danke für die vielen Hinweise.
L
Luria
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 260
Registriert: Fr 14. Mär 2008, 18:19

Re: EPIC Browser (incl. Proxy)

Beitragvon sedl » Mi 8. Jan 2014, 22:47

:->: Luria

Seltsam, ich denke da musst du irgendeine Einstellung verändert haben, ich habe dieses Phänomen bis jetzt nicht ich bekomme irgendwie nie Vorschläge die passen.

gruss

sedl
sedl
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10313
Registriert: Di 31. Aug 2004, 08:43
Wohnort: Zuhause

Re: EPIC Browser (incl. Proxy)

Beitragvon Gast » Mi 8. Jan 2014, 23:39

Luria hat geschrieben:Ah so. Und die andere Maschine, die Du, glaube ich, oben genannt hast?

Sehe in den Einstelllungen, dass nur BING, YAHOO oder GOOGLE »default« eingestellt werden können. Kann man das nicht ausschalten?

Metager, das findest du ausführlich auf deren Website beschrieben. Anonyme Suche über eine Vielzahl von ein/ausschaltbaren Suchmaschinen außer Google, also z.B. Exalead, Yahoo, Bing, ... Da gibt es auch eine Checkbox: "wissenschaftliche Quellen hoch bewerten"

Sowohl Startpage.com wie auch metager.de lassen sich in Firefox und in Safari (nur OS X) als Standardsuchmaschine eintragen.
Gast
 

Re: EPIC Browser (incl. Proxy)

Beitragvon Luria » Do 9. Jan 2014, 01:00

sedl hat geschrieben::->: Luria

Seltsam, ich denke da musst du irgendeine Einstellung verändert haben, ich habe dieses Phänomen bis jetzt nicht ich bekomme irgendwie nie Vorschläge die passen.

gruss

sedl


Grüß Dich,



jedenfalls hat das befremdliche Erlebnis jetzt zu dem Eindruck geführt, dass da Dinge geschehen, die ich nicht immer im Griff zu haben. Dabei halte ich mich für besonnen und abwartend, drücke sicherlich nicht auf jeden Knopf und poste auch nicht jedes über Ei, das ich essen werde, über Twitter oder Facebook.


Gute NAcht und vielen Dank für die vielen freundlichen und weiterführenden Antworten.
Luri
Luria
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 260
Registriert: Fr 14. Mär 2008, 18:19

Re: EPIC Browser (incl. Proxy)

Beitragvon sedl » Do 9. Jan 2014, 08:37

Vielleicht liegt es ja daran das du Seit der Beta dabei bist, vermutlich gab es da noch nicht sovielmal Einstellungen. Oder das ich Google nicht nutze wenn ich noch bei einem Google Dienst angemeldet bin.
Werde ich glatt mal ausprobieren, auch wenn ich eigentlich froh bin deine Erfahrungen nicht gemacht zu haben.

Metager kann ich als Suchmaschine aber auch nur wärmstens empfehlen.

gruss

sedl
sedl
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10313
Registriert: Di 31. Aug 2004, 08:43
Wohnort: Zuhause

Re: EPIC Browser (incl. Proxy)

Beitragvon Luria » Do 9. Jan 2014, 15:05

So in etwa und noch schlimmer.
Kollege sagt, ich sei schlichterweise ein keine besonders nette Person. Blöd und naiv hätte gereicht.
Lohnt nicht der detailierten Aufklärung, ist aber so wie oben beschrieben. Eben gerade einen Facebook-Account testweise eröffnet. Tztztz...

Ob via Proxy oder wie auch immer, so läuft das nicht weiter...
Luria
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 260
Registriert: Fr 14. Mär 2008, 18:19

Re: EPIC Browser (incl. Proxy)

Beitragvon TouchPro2G » Do 9. Jan 2014, 15:51

Luria hat geschrieben:Bin ja nicht per se gegen Werbung etc. … Ah so. Und die andere Maschine, die Du, glaube ich, oben genannt hast?
L
Es spricht ja auch nichts gegen Werbung, aber für mich spricht sehr wohl etwas gegen die meistens praktizierte Datensammelei, die die Werbung effizienter/gewinnbringender machen soll.

DuckDuckGo ist meines Wissens nach etwas Selbstständiges.
TouchPro2G
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 3341
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 07:43

Re: EPIC Browser (incl. Proxy)

Beitragvon MerryTaylor » Mi 15. Jan 2014, 02:54

Luria hat geschrieben:Hallo,

kennt sich jemand mit dem EPIC-Browser aus?

Mir geht es dabei um das: Flash habe ich vor langer Zeit gekickt, Safari geht ganz gut ohne (schneller), meist ist das eh nur Blendwerk, das durch Flash wiedergegeben wird.
Wenn es gar nicht anders ging, habe ich Chrome benutzt (wg. Flash).
Schön daran war nach meinem Verständnis: Flash steckt nicht im System, sondern nur im Browser (wirklich?)

Doch die serienmäßige Datensammelwut (Google) ist freilich abstoßend. So stoße ich vor einigen Wochen auf den EPIC. Setzt wie Chrome auf Chromium und auf blieblablupp, scheint aber anders als Chrome kaum Daten zu sammeln/ senden etc., kommt sogar mit einem Proxy; recht flotte Sache.
Nun hätte ich »gern« Flash, vor allem aber zuvor die Gewissheit, dass sich Flash nur als Plug-In in den EPIC-Browser einschleicht, und nicht wieder das ganze System kontaminiert.
Weiß jemand was passiert, wenn ich über EPIC die Seite von Adobe aufrufe und Flash ziehe? Installiert sich Flash dann Chrome-like nur in den EPIC-Browser oder habe ich die ganze Giftbrühe wieder im System?

Und falls jemand dazu etwas weiß: in welchem Maße ist der angebotene Proxy vertrauenswürdig? NSA und Co sind mir eher pappengleich. Besorgniserregend ist z. B., dass eine geolocation-Seite dennoch einen Standort meines Rechners anzeigen kann - oder zumindest eine erstaunliche Nähe zum wirklichen Standort angibt. Alle anderen geos verweisen »korrekt« auf New Jersey, also dorthin, wo dieser Server steht.

Es wäre doch sehr schön, wenn sich darüber etwas herausfinden lässt.

Gruß
Luria



Den Adobe Flash Player kann man entweder ganz oder gar nicht installieren. Aber was man natürlich tun kann, ist unter den Systemeinstellungen die Möglichkeiten vom Flash einzuschränken. D.h. prinzipiell zu verhindern oder nur mit Nachfrage zu erlauben, dass Flash Cookies abgelegt.
Und viele löschen zwar ihre herkömmlichen Browser Cookies, beachten bzw. löschen aber ihre Flash Cookies nicht.
MerryTaylor
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 02:33


Zurück zu Netzwerk & Internet