Time Capsule & Speedport 921v

Alles rund um Browser, E-Mail, Intra- und Internet

Time Capsule & Speedport 921v

Beitragvon landc » Sa 21. Dez 2013, 19:28

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Ich bin seit gestern stolzer Besitzer eine Time Capsule.

Diese soll per Ethernet Kabel an meinen Speedport verbunden werden und das vorhandene (Speedport WLAN) ersetzen.

Ich möchte aber nicht den Speeport nur als reines Modem degradieren, da ich die ich auf die LAN Anschlüsse angewiesen bin.

Nun zu meinem Problem:

Ich habe die TC und den Speedport mittels eines normalen LAN Kabels verbunden. (Speedport LAN ->>> TC WAN ODER TC LAN). Bei beiden Möglichkeiten wird kein Signal, vom Speedport an die TC, durchgeschleust.

Es erscheint die Statusmeldung: "Internetverbindung"

Die TC ist im Router-Modus "Aus (Bridge Modus)

Dann ist die Frage: DHCP, Statisch oder PPOE?

Ich versteh einfach nicht, was ich falsch mache... :(

Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt!

LG landc

P.S es gibt schon mehrere Threads zu dem Thema, nur keiner bring mich weiter.
landc
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 19:00

Re: Time Capsule & Speedport 921v

Beitragvon Gast » Sa 21. Dez 2013, 20:01

Einen der LAN-Ports der Time Capsule mit einem LAN-Port vom Speedport verbinden. Den WAN-Port der Time Capsule nicht verwenden.
Beim Speedport DHCP-Server aktivieren.

In der Time Capsule den Router Modus auf "Aus (Bridge-Modus)" stellen.
Bei Internet entweder DHCP oder Statisch verwenden.
Bei Statisch z.B. so
IP-Adresse 192.168.2.10 (eine IP-Adresse die frei ist)
Teilnetzmaske 255.255.255.0
Router 192.168.2.1 (die IP-Adresse der Speedport)
DNS 192.168.2.1 (DNS über Speedport, man kann hier natürlich auch andere DNS-Server eintragen)
Gast
 

Re: Time Capsule & Speedport 921v

Beitragvon mac-christian » Sa 21. Dez 2013, 20:09

the_gentleman hat geschrieben:Bei Statisch z.B. so
IP-Adresse 192.168.2.10 (eine IP-Adresse die frei ist)
Wichtig auch, dass die Adresse nicht innerhalb des vom Router (Speedport) verwalteten DHCP-Bereichs liegt, sondern ausserhalb. Falls also der Router die Adressen 192.168.2.50 .. 192.168.2.100 verteilt, muss eine feste Adresse unterhalb von .50 oder oberhalb von .100 liegen.

Welcher Adressbereich vom Router verwaltet wird, solltest du im Router selber abfragen können.

Christian
Benutzeravatar
mac-christian
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2829
Registriert: Sa 9. Okt 2004, 20:50
Wohnort: Helvetien

Re: Time Capsule & Speedport 921v

Beitragvon Mike-H » So 22. Dez 2013, 08:57

Sind die Lan-Ports des Speedports und/oder der TC Autosence fähig oder muß man ein Crosskabel verwenden ?
Benutzeravatar
Mike-H
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 3281
Registriert: Di 1. Aug 2006, 22:07

Re: Time Capsule & Speedport 921v

Beitragvon Starkstrom » So 22. Dez 2013, 12:04

Ich glaube diese Frage ist bei (allgemein gebräuchlichen) Geräten heutiger Zeit doch eher obsolet...
(und wenn schon: man nehme ein crossover-cable)
Benutzeravatar
Starkstrom
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 10595
Registriert: Fr 13. Mai 2005, 18:33

Re: Time Capsule & Speedport 921v

Beitragvon Gast » So 22. Dez 2013, 12:19

Mike-H hat geschrieben:Sind die Lan-Ports des Speedports und/oder der TC Autosence fähig oder muß man ein Crosskabel verwenden ?

Guter Hinweis. Es reicht aber ein Patchkabel. Jedoch gab es wohl in der Vergangenheit, 22.12.2012, Probleme beim Autosensing im direkten Anschluß von Time Capsule und Speedport 921V. Siehe https://forum.telekom.de/foren/read/service/internet-festnetz/speedports/speedport-900er-serie/speedport-w921v-airport-express,544,8369612,page=2.html auf Seite 2. Empfehlung der Telekom:
"Mit dem Beitrag von kiehne erhärtet sich ein Verdacht, der bereits intern bei uns geäußert wurde: wenn der W 921V und speziell ein Apple-Gerät im Modus "AutoSensing" eine LAN-Verbindung aushandeln, hakt das gewaltig.

Workaround: Festlegen des Sende- und Empfangsmodus für den Netzwerkadapter des LAN-Clients auf "100 Mbit Vollduplex". "
Ob das heute noch aktuell ist? Jedenfalls sollte der Speedport die "Firmware V 1.21.000

- Optimierung Internet-Telefonie (u.a. DTMF-Nachwahl bei Sprachbox)
- Stabilisierung WLAN-Verbindungen bei Einsatz von Realtek WLAN-Adaptern
- Optimierung LAN-Switch bei Einsatz von Apple-Geräten (z.B. Airport Express)
" oder neuer haben.

Ich hatte früher auch einmal die Kombi Time Capsule und Speedport 921v, jedoch mit einem zentralen Switch dazwischen, ging problemlos.


@landc: Hoffe, es klappt dann auch mit den weiteren Hinweisen bei dir mit der direkten Verbindung.
Gast
 

Re: Time Capsule & Speedport 921v

Beitragvon Mike-H » Mo 23. Dez 2013, 16:47

Starkstrom hat geschrieben:Ich glaube diese Frage ist bei (allgemein gebräuchlichen) Geräten heutiger Zeit doch eher obsolet...
(und wenn schon: man nehme ein crossover-cable)


Alle Geräte des Medientyps 1000Base-T (Gigabit-Ethernet) oder höher müssen Auto-MDI(X) beherrschen. Aber viele Router haben ja nur 100Base-T und da kommt es gerne mal zu Komplikationen im Autosencing mit 1000Base-T Anschlüssen.
Benutzeravatar
Mike-H
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 3281
Registriert: Di 1. Aug 2006, 22:07


Zurück zu Netzwerk & Internet