Seite 1 von 1

Erster Test des iPhones

BeitragVerfasst: Fr 12. Jan 2007, 01:28
von music-anderson
Ohne MMS kann ich verzichten :-)
Aber was wird sein ohne Musik Download ? Hier liegt Apple ja zurück :-/
Na ja, hier wird Apple sicherlich (Was zu verstehen wäre) seinen Marktanteil halten wollen ?
Denn nicht jeder kauft gleich auch ein iPhone.
http://www.portel.de/index.php?id=nachr ... 0fdde1c34f

Re: Erster Test des iPhones

BeitragVerfasst: Fr 12. Jan 2007, 01:37
von Gast
music-anderson hat geschrieben:... was wird sein ohne Musik Download ? Hier liegt Apple ja zurück :-/
Apple verkauft Musik per iTMS. Die Inhalte sind mit mehreren Geräten nutzbar (ZB Computer, AppleTV, iPod, iPhone, CD-Player etc.). Warum sollte Apple Musik über eine quellend langsame und umkomfortable Handyverbindung bereitstellen? Lieber zuhause bequem laden, ganz so wie immer (iPod). ;)

BeitragVerfasst: Fr 12. Jan 2007, 07:28
von Hacienda
Vor allen Dingen ist die Verwaltung zu Hause bei iTunes besser und komfortabler

Was soll's?

BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2007, 01:08
von Rene
Auf MMS kann ich verzichten. Seit meinem ersten T68i können Handies MMS verschicken (das muss vor ca. 6 Jahren gewesen sein) und wenn ich in der Zeit 10 MMS verschickt habe, dann war's auch schon viel. Also auf das Feature kann ich verzichten.

Auch auf den Download von Musik unterwegs lege ich keinen Wert. Zu was habe ich zuhause eine Breitbandverbindung?

Meiner Meinung nach macht Apple das schon ganz richtig soweit. Was mir bei der Kamera abgeht ist die Möglichkeit eine Fotoleuchte hinzuzuschalten (derzeit habe ich ein K750i das auch oft als Taschenlampe "missbraucht" wird).

Was mich viel eher interessiert sind folgende Dinge: kann man Kontakte und Termine auch direkt im iPhone anlegen? Bei der Präsentation war davon nichts zu sehen. Ausserdem würde ich es praktisch finden, wenn man in den Kontakten suchen könnte wie etwa im OS X Adressbuch, ich habe derzeit rund 400 Kontakte auf meinem Handy und wenn ich da alles durchscrollen muss, sehe ich schon einen Tennisfinger auf mich zukommen. Dasselbe gilt für den Terminkalender. Als Zugabe wären noch ein eBook Reader, PDF und Officedatei Unterstützung super. Dann ist es wirklich zu 100 % das richtige für mich.

Re: Was soll's?

BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2007, 01:40
von ezorro
Rene hat geschrieben: kann man Kontakte und Termine auch direkt im iPhone anlegen?


Also das wäre echt ein Skandal, wenn das nicht so möglich wäre. Dann würde das iPhone ja hinter dem Ur-Communikator Nokia 9000 aus den frühen 90er Jahren zurückliegen $-)

BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2007, 08:33
von Rene
Naja, für mich hat es so ausgesehen, als ob das auf die gleiche Weise funktioniert wie beim iPod, deswegen...

Auf der anderen seite hat das Teil eine Bildschirmtastatur, also warum sollte es nicht gehen?

Re: Was soll's?

BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2007, 08:36
von Hacienda
Rene hat geschrieben:Was mir bei der Kamera abgeht ist die Möglichkeit eine Fotoleuchte hinzuzuschalten (derzeit habe ich ein K750i das auch oft als Taschenlampe "missbraucht" wird).


Dafür hast Du ja das große und sicher helle Display ;-)

Re: Was soll's?

BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2007, 08:45
von ezorro
Hacienda hat geschrieben:
Rene hat geschrieben:Was mir bei der Kamera abgeht ist die Möglichkeit eine Fotoleuchte hinzuzuschalten (derzeit habe ich ein K750i das auch oft als Taschenlampe "missbraucht" wird).


Dafür hast Du ja das große und sicher helle Display ;-)


Das Display strahlt aber in die falsche Richtung %-)

BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2007, 11:52
von unforeseen
Eine Leuchet wär wirklich klasse, hab das an meinem Billig-Sharp-Teil und finde das hin und wieder echt praktisch. Auf MMS kann ich genauso verzichten wie du.

Kontakte kann man durchsuchen, irgendwo in der Keynote wird das gezeigt. Hinzufügen wird wohl auch gehen, sonst schiesst sich Apple ins eigene Bein, sowas darf nicht fehlen.

Das Teil ist einfach noch nicht 100% fertig, wir müssen wohl oder übel abwarten.