Access Datenbank auf Mac

Schreiben, Präsentieren, Kalkulieren und Gestalten

Access Datenbank auf Mac

Beitragvon drummer.vogel_149795 » Di 18. Apr 2017, 16:34

Hallo,
ich habe mich natürlich schon über das Thema Access auf Mac befasst bevor ich diesen Beitrag hier schreibe. Da taucht immer wieder das Programm LibreOffice und Filemaker Pro auf. Doch jetzt stellt sich mir die Frage wie ich meine (schon etwas ältere) Access Datenbank (hat die Dateiendung .mdb), die doch ganz schön komplex ist, auf Sierra zum Laufen bekomme. Ich habe bereits probiert die Datenbank von Access aus zu exportieren und bei den beiden Programmen zu importieren...klappt aber alles nicht...
Kennt jemand von euch eine gute Lösung? Ich würde nämlich gerne vermeiden Windows auf meinem Mac zu Installieren....bin ja vor allem wegen des Betriebssystems auf Mac umgestiegen.
Vielen Dank für eure Hilfe!
Robert
Benutzeravatar
drummer.vogel_149795
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 18. Apr 2017, 16:22

Re: Access Datenbank auf Mac

Beitragvon mac-christian » Di 18. Apr 2017, 20:18

Neu erstellen auf dem Datenbankprogramm deiner Wahl. Andere Möglichkeiten gibt es schlicht nicht.
Benutzeravatar
mac-christian
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2829
Registriert: Sa 9. Okt 2004, 20:50
Wohnort: Helvetien

Re: Access Datenbank auf Mac

Beitragvon wowa » Di 18. Apr 2017, 20:27

Fragen zur Klarstellung: 1) Mit welchem Access arbeitest Du und unter welchem Windows?
(Hintergrund: .mdb ist ja schon reichlich alt)
2) Wie groß ist die Datenbank?

Wowa
Benutzeravatar
wowa
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 161
Registriert: Do 3. Jan 2008, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Access Datenbank auf Mac

Beitragvon drummer.vogel_149795 » Mi 19. Apr 2017, 09:25

wowa hat geschrieben:Fragen zur Klarstellung: 1) Mit welchem Access arbeitest Du und unter welchem Windows?
(Hintergrund: .mdb ist ja schon reichlich alt)
2) Wie groß ist die Datenbank?

Wowa


Ich arbeite noch mit Win7 und Access 2010 §-) . Die Datenbank ist derzeit 18,7 MB groß.
Benutzeravatar
drummer.vogel_149795
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 18. Apr 2017, 16:22

Re: Access Datenbank auf Mac

Beitragvon wowa » Mi 19. Apr 2017, 20:25

Aus meiner Sicht gibt es eventuell zwei Möglichkeiten, wobei beide problembehaftet sind:
1) Die Datenbank mit Endung .mdb ins Format .accdb transformieren (speichern unter oder so ähnlich). Sollte gehen, führt aber laut MS dazu, dass Datenbank ausschließlich unter Access2010 lesbar/bearbeitbar ist. Höhere (Neuere) Versionen können weder .mdb noch .accdb verarbeiten (laut MS). Die MS-Aussagen beziehen sich bis hierher alle auf Access unter Windows. Wie sich Access für Mac verhält ist mir nicht bekannt. Versuch macht klug, wobei ich da Pessimist bin, weil ich viele Jahre mit MS auf beiden Welten gearbeitet habe.
2) Schon mal vorab: Ist etwas aufwendiger. Daten unter Windows in Excel reinziehen (.xlsx). Anschließend rüber zu Excel unter Mac. Und dann Neuaufbau in Access unter Mac als Datenimport. Damit hast Du zumindest alle Datensätze. Etwaige Auswertungen, Verknüpfungen usw. etc. musst Du neu aufbauen.

Mit vorsichtig optimistischen Grüßen

Wowa
Benutzeravatar
wowa
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 161
Registriert: Do 3. Jan 2008, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Access Datenbank auf Mac

Beitragvon DangerMouse » Mi 19. Apr 2017, 21:03

Kommt auch ein bisschen darauf an, auf was Du für den Mac eigentlich Zugriff hast, denn eine 2016er Version (bzw. 365) für den Mac gibt es ja nicht.
Benutzeravatar
DangerMouse
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 6059
Registriert: Sa 21. Jan 2006, 10:24

Re: Access Datenbank auf Mac

Beitragvon mac-christian » Mi 19. Apr 2017, 21:39

wowa hat geschrieben: Wie sich Access für Mac verhält ist mir nicht bekannt. Versuch macht klug, wobei ich da Pessimist bin, weil ich viele Jahre mit MS auf beiden Welten gearbeitet habe.

Würd mich interessieren, wie du mit Access auf Mac gearbeitet haben kannst, wenn Microsoft schreibt: "[1] Verfügbarkeit von Anwendungen und Funktionen ist je nach Plattform, Gerät und Sprache unterschiedlich. Publisher und Access sind nur auf PCs verfügbar. "
Benutzeravatar
mac-christian
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2829
Registriert: Sa 9. Okt 2004, 20:50
Wohnort: Helvetien

Re: Access Datenbank auf Mac

Beitragvon wowa » Do 20. Apr 2017, 13:16

Bis jetzt noch gar nicht. Ich habe unterstellt, daß drummer.vogel mit access unter Mac arbeitet. Aber an dem Punkt habe ich mich eventuell geirrt.
Meine Werkzeuge sind excel, word, pages und numbers (bei Gelegenheit auch power point) und vor vielen Jahren auch mal access. Aber seit ca. Jahr 2000 hatte ich immer Spezialisten für Datenbanken im direkten Zugriff und deswegen keine Praxis mehr auf diesem Gebiet.
Meine Empfehlung Punkt 2 basiert daher auf meinem Wissen im Umgang meiner genannten Werkzeuge unter Windows und Mac als Analogieschluss.
Falls access unter Mac nicht läuft, nehme ich die Empfehlung zurück. Mea culpa.

Wowa
Benutzeravatar
wowa
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 161
Registriert: Do 3. Jan 2008, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Access Datenbank auf Mac

Beitragvon f.a. » Sa 27. Mai 2017, 15:04

Mangels Access auf dem Mac kommen doch nur zwei Möglichkeiten in Betracht:

Entweder, eine Datenbankanwendung auf dem Mac (typischerweise Filemaker, 4D oder Base) unterstützt die Übernahme der .mdb-Datei –

oder eine das verfügbare Datenbankformat unterstützende Access-Installation ist in einer Virtuellen Maschine (oder, falls unterstützt, gebottled via Wine, Crossover) zu betreiben.
Benutzeravatar
f.a.
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 656
Registriert: So 15. Mär 2009, 21:09
Wohnort: DE > NW > DO


Zurück zu iWork, Office & Co.