Seite 1 von 5

Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 15:07
von Du bist der App Store
Ich verliere das Vertrauen in Apple.
Mir gefallen einige Punkte der Firmenpolitik nicht.
-Der Umgang von Apple mit seinen Mitarbeitern in den Stores. Ich habe im Spiegel und in anderen Magazinen Beiträge dazu gelesen und war schockiert wie Apple mit seinem Mitarbeitern umging...
-die Update Politik. Ich finde es frech, dass ein iMac, der noch 2011 bei Apple erhältlich war, bei Mountain Lion kein AirPlay Mirroring bekommen darf, nur weil er aus 2011 (2010) ist, egal wie gut er ausgestattet ist. Wenn man 1.200€ (min) für ein Gerät bezahlt, was für einen Schüler viel mehr Geld ist als für manch anderen, und man bekommt nach einem Jahr keine 100 prozentigen Updates mehr, ist das wirklich nicht gut. Für 1200 € hätte ich 2 gute Notebooks mit Windows bekommen...
-Preis Leistung: Warum ein iMac aus 2012 200€ teurer ist als 2011 kann man mir nicht erklären. Und man soll mir jetzt nichts von neuen Herstellungsverfahren erzählen, wenn man dadurch weniger Aluminium verbraucht, schlechtere Festplatten verbaut und das CD Laufwerk streicht. Und warum jetzt Apple alles verlöten muss erschließt sich für mich auch nicht.

Das alles sieht für mich danach aus, als werde bald Windows mein nächstes Betriebssystem werden.
Das neue Design gefällt mir sehr gut. Ich kann diese Kacheln sehr gut leiden. Sowohl in Windows Phone 8 als auch in Windows 8. Auch ich werde mir bald ein Smartphone zulegen. Mein altes Handy ist noch von 2009 (und es war nie ein wirklich tolles)...Und es wird kein iPhone: Mir gefällt WP 8 als System besser und ich wollte nicht mehr als 300€ dafür ausgeben. Doch dann stoße ich auf die Inkompatibilität Apples, welche mir auch in der Schule bei Präsentation häufiger zum Verhängnis wurde, als gedacht.
Meinen iMac habe ich u.A. wegen iWork gekauft, da mich Pages und Keynote begeisterten. Ich habe so häufig dann eine Keynote in eine PowerPoint Version gesteckt...Und nie hat es gut geklappt! Auch gab es lange kein großes Update.
Ich war auch von FrontRow begeistert...doch dieses Programm wurde gestrichen...Immer mehr wurde gestrichen...Programme, weswegen ich einen Mac gekauft habe. Ich hätte natürlich bei SnowLeo bleiben können, aber auf Dauer würde das nicht gut gehen. Mein iMac hatte viele defekte (hat sie teilweise immer noch) wo Apple sich weigert(e) in der Garantiezeit etwas dagegen zu tun...
Das wirklich einzigste was mich noch wirklich überlegen lässt, ob ich nicht bei Apple bleibe ist mein Netzwerk welches ich mühselig über die Jahre aufgebaut habe. iPad,iPod, 2 AirPort Express, Apple TV, AirPrint Drucker, TC und und und. Ich würde das schon gerne so weiter uneingeschränkt nutzen können. Und es war harte Arbeit sich das alles zu ersparen. Genauso mit meinen Apps. Ich habe viele tolle Apps aus dem MAS. Viele gibt es nicht im Marketplace von Microsoft oder ich müsste sie noch einmal bezahlen. Pixelmator, Pauses, System Monitor, Dropzone... alles Programme, die ich wirklich mag...Kann ich oder will ich das alles "wegwerfen"? Im Moment sieht es nach "Ja" aus. Leider...

Freue mich über jeden Kommentar!

Gruß,
Du bist der App Store

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 15:51
von bibo
Interessant was du zu sagen hast. Ich selber habe sowohl ein Macbook mit Mountain Lion, als auch einen PC mit Windows 7. Das nun 4 Jahre alte MacBook (Alu) macht seine Sache noch ausgezeichnet, ich bin sehr zufrieden. Der Akku hält gut, richtig Fehler gab es keine, das sieht bei den neueren Macs in der Familie aber leider anders aus. %-)
Mit OS X weiß ich nicht genau, was ich dazu sagen soll. Zum einem ist die Bedienung über das Trackpad besser geworden, zum anderen sind mir die anderen Erneuerungen wurscht, ich brauche sie nicht. Ich habe außerdem Angst das bald nur noch Apps über den App Store geladen werden können...
Windows hat aufgeholt, es funktioniert gut. Die Arbeiten mit Lightroom funktionieren stabil und schnell, da kann ich mich nicht beschweren. Windows 8 lockt mich erst einmal nicht, da warte ich ab.
Den "normalen" Kram wie Surfen, Mail und iTunes und co kann man heute gut mit dem IOS-Geräten erledigen.
Irgendwie fehlt mir bei OS X die Besonderheiten, das gewisse Etwas, dass andere nicht bieten. Nur schöne Hardware bauen (die leider immer teurer wird) reicht mir nicht mehr aus. Aber mein MacBook hält wohl noch etwas, auch wenn OS X 10.9 nicht unterstützt wird.

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 16:16
von Ralf
Bevor Du Dich grün und blau ärgerst, dass Dein iMac AirPlay Mirroring nicht unterstützt, sieh Dir mal "AirParrot" an. Zum Einen die Qualität, zum Anderen ob Du das wirklich vermisst.

http://www.giga.de/downloads/os-x-10-8-mountain-lion/tipps/airplay-mirroring-fur-altere-macs-airparrot/

Zu Windows 8: Quietschbunte Kacheln mit ein paar Programmen in Widget-Niveau oder gar darunter. Der Rest läuft im Windows-Modus. Bleibt mir vom Leib damit. Wir sprechen uns in einiger Zeit, mal sehen was aus Windows 8 geworden ist, wahrscheinlich die Desktop-App im Autostart. ;-)

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 16:23
von Du bist der App Store
@Ralf Das mit AirParrot ist mir bekannt. Mir geht es aber mehr um das Prinzip... AirParrot zeigt doch, dass es möglich ist. Das ist es, was mich so ärgert, das Prinzip. Die Qualitiät von Apples AirPlay Mirroring ist besser. Auch könnte ich mich mit Windows 7 anfreunden...früher hätte ich nie gedacht, dass ich das mal sagen/schreiben würde...

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 16:50
von Ralf
Ja Die Qualität ist besser, setze ich jedenfalls voraus, weil die Hardware dafür ausgelegt ist. Was denkst Du was los gewesen wäre wenn Apple das so für alle Macs rausgebracht hätte.

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 16:58
von macfan1
@ Du bist der App Store
Personalpolitik, da hat man sich Apple wieder mal als aus dem Gros herausgegriffen. Von den Handelsketten ganz zu schweigen, ist es selbst bei großen deutschen Firmen üblich, dass Mitarbeiter von morgens 8 Uhr bis abends 22 Uhr arbeiten dürfen, ohne Überstunden abrechnen zu können. Ich kenne das selbst aus Kontakten mit technischem Personal (Ingenieuren) aus einem der größten Elektrobetriebe. Das alles aus Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes.
Das es Kompatibilitätsprobleme zwischen Apple und Windows gibt, hast Du sicher schon vor dem Kauf des Rechners gewusst. Warum also jetzt darüber klagen?
Was Du sonst so bemängelst ist zwar verständlich, für mich aber nicht relevant.
Letztlich ist es jedem selbst überlassen, für welches System er sich entscheidet.
Wenn Du bunte Kacheln magst, nimm sie doch. ;-)

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 17:06
von Du bist der App Store
Klar waren die Kompatibilitätsprobleme bekannt, doch mir wurde im Apple Store hundertprozentig versichert, dass ich jede Keynote einwandfrei in eine PowerPoint Präsentation umwandeln kann, ohne irgendwelche Probleme befürchten zu müssen.

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 17:11
von macfan1
Die Angestellten dort sind auch nur Verkäufer, wie in jedem anderen Elektromarkt. Fachpersonal ist, wie fast überall, zu teuer. ;-)

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 17:17
von Du bist der App Store
und ich dachte immer, weil die keine Provision bekommen, kann man sich auf die verlassen...Im Nachhinein ärgere ich mich auch über meine eigene Blödheit...

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 17:28
von TouchPro2G
Solange es der iMac noch tut … Ich bin mit den neuen Geräten von Apple auch nicht glücklich. Aber was soll's! Meiner tut es (hoffentlich) noch Jahre, wer weiß, wer dann die für mich besten Geräte bietet.

Außerdem gibt es ja immer noch das project OSx86. ;-D

Achja, zu Keynote: Du kannst die Präsentationen doch auch als QuickTime-Videos, HTML-Dateien (Internetseiten), Bilder oder PDFs exportieren. Das habe ich immer zusätzlich zur PowerPoint-Version gemacht. Irgendwas funktioniert schon. ;-)

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 17:32
von Ralf
Na ja Keynote in Powerpoint umwandeln ... was hast Du erwartet, doch nicht mehr als eine Notlösung. Die ganzen Effekte sind natürlich nicht kompatible. Wie sollten sie auch bei völlig unterschiedlichen Programmen und Herstellern.

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 17:37
von MasterOfDesaster
Nehmen wir das mal etwas auseinander :D

Du bist der App Store hat geschrieben:Der Umgang von Apple mit seinen Mitarbeitern in den Stores
Die wollen ein Ziel für den Kunden schaffen, wie bei vielen Firmen geht das zu Lasten der Arbeitnehmer.


Du bist der App Store hat geschrieben:Die Update Politik. Ich finde es frech, dass ein iMac, der noch 2011 bei Apple erhältlich war, bei Mountain Lion kein AirPlay Mirroring bekommen darf
Prinzipiell finde ich das es da schonmal die ein oder andere Sache geht, die da falsch läuft. Diese AirPlay Mirroring-Sache gehört aber nicht dazu.


Du bist der App Store hat geschrieben:Preis Leistung: Warum ein iMac aus 2012 200€ teurer ist als 2011 kann man mir nicht erklären. Und man soll mir jetzt nichts von neuen Herstellungsverfahren erzählen, wenn man dadurch weniger Aluminium verbraucht, schlechtere Festplatten verbaut und das CD Laufwerk streicht. Und warum jetzt Apple alles verlöten muss erschließt sich für mich auch nicht.
Die neuen Komponenten sind teurer, aber eigentlich bei Apples-Gewinn machbar, Apple wollte diesen aber nicht reduzieren. Auffällig ist viel mehr der Preisanstieg im Euro-Raum im Vergleich zu den so gut wie gar nicht vorhanden Preisanstieg in den USA. Da wüsste ich wirklich gerne was da genau dafür verantwortlich ist und nach den einzelnen Gründen aufgeschlüsselt.
Die Festplatten sind doch wesentlich besser im neuen iMac. Zum CD/DVD-Laufwerk kann ich nur sagen: Ich habe es in meinen alten im Jahr 2007 gekauften MacBook nur 2x benutzt, zur Installation von iWork und OS X Snow Leopard. Stellt also zumindest für mich keinen Verlust da ;-D


Du bist der App Store hat geschrieben:Das alles sieht für mich danach aus, als werde bald Windows mein nächstes Betriebssystem werden. Das neue Design gefällt mir sehr gut.
Finde ich auch sehr nett, ist mir aber dann doch etwas zu flach ;-D Gerade beim Interface-Design (iOS & OS X) hat Apple sehr viel zu tun um wieder auf den richtigen Weg zu kommen und ein intuitives und innovatives Interface anbieten zu können, iTunes 11 scheint mir dabei zumindest als Zeiger in die richtige Richtung. Aber wäre hätte mal gedacht das Apple beim Interface-Design so viel zu tun hat...


Du bist der App Store hat geschrieben:Meinen iMac habe ich u.A. wegen iWork gekauft, da mich Pages und Keynote begeisterten. Ich habe so häufig dann eine Keynote in eine PowerPoint Version gesteckt...Und nie hat es gut geklappt! Auch gab es lange kein großes Update.
Das liegt leider eher an den begrenzten Fähigkeiten von PowerPoint im Vergleich zu Keynote, deswegen nehme ich für so etwas immer iPhone, iPad oder MacBook Pro mit. Die Update-Pause liegt wohl an den iOS-Versionen, die als neue Produkte sehr viel Arbeit bedürfen um aufzuholen. Das nächste große Update steht wohl für dieses Jahr an, obwohl mir jetzt auch nicht die großen Verbesserungsmöglichkeiten einfallen....


Du bist der App Store hat geschrieben:Mein iMac hatte viele Defekte (hat sie teilweise immer noch) wo Apple sich weigert(e) in der Garantiezeit etwas dagegen zu tun...
Zu ungenau um was dazu sagen oder es beurteilen zu können ;-)


Du bist der App Store hat geschrieben:Ich habe viele tolle Apps aus dem MAS. Viele gibt es nicht im Marketplace von Microsoft oder ich müsste sie noch einmal bezahlen.
Die Apps, die du aufzählst, gibt es glaube ich alle nicht im Marketplace und nicht ohne Grund ;-D


Allgemeine Meinung
Apple hat in der letzten Zeit nachgelassen, viel wohl auch durch den Anstieg neuen Nutzer begründet.
aber ist für mich aber weiterhin Windows noch haushoch überlegen. Und wenn ich deine Punkte lese, ist das (bis auf vielleicht das Interface-Design) alles noch um Längen schlimmer.

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 17:39
von Du bist der App Store
TouchPro2G hat geschrieben:Solange es der iMac noch tut … Ich bin mit den neuen Geräten von Apple auch nicht glücklich.
(...) Achja, zu Keynote: Du kannst die Präsentationen doch auch als QuickTime-Videos, HTML-Dateien (Internetseiten), Bilder oder PDFs exportieren. Das habe ich immer zusätzlich zur PowerPoint-Version gemacht. Irgendwas funktioniert schon. ;-)

Da haben wir es. Du bist nicht glücklich. Ich finde das sollte man aber sein, wenn man so ein teures Gerät kauft. Und das ärgert mich: ich habe es gekauft und bin im Moment nicht (mehr) glücklich...
Zu Keynote: Unsere Schule kann kein Quicktime, Internet gibt es nicht und für Bilder und PDFs habe ich nicht den ganzen Kram gekauft ;-)

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 17:42
von MasterOfDesaster
Du bist der App Store hat geschrieben:Unsere Schule kann kein Quicktime
Das schockt mich jetzt wirklich :-o Das können selbst noch die alten weiß-grau-karamel-farbigen PC mit Rörenmonitor ;-D

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 17:43
von Ralf
"Apple hat in der letzten Zeit nachgelassen."

Hat Apple das, was genau hat denn nachgelassen?

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 17:50
von Du bist der App Store
MasterOfDesaster hat geschrieben: (...) Die Update-Pause liegt wohl an den iOS-Versionen, die als neue Produkte sehr viel Arbeit bedürfen um aufzuholen. Das nächste große Update steht wohl für dieses Jahr an, obwohl mir jetzt auch nicht die großen Verbesserungsmöglichkeiten einfallen....(...)


Dann müssen die mehr Leute einstellen. Machen ja auch mehr Geld durch die vielen neuen Nutzer von iOS.

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 17:50
von MasterOfDesaster
Da hat Apple nachgelassen:
Streben nach Perfektion und Einfachheit. Einheitliches und gutes Interface-Design (UI/UX). Gedanken an die Verwendung der Produkte durch den Nutzer (z.B. Lackschäden am schwarzen iPhone 5).

Da hat Apple entgegen verbreiteter Meinung nicht nachgelassen:
Innovation - Da sind nur die Ansprüche gewachsen und die Wertschätzung gesunken. Mal davon abgesehen, dass es auch schon einfach echt viel gibt.

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 17:52
von MasterOfDesaster
Du bist der App Store hat geschrieben:
MasterOfDesaster hat geschrieben: (...) Die Update-Pause liegt wohl an den iOS-Versionen, die als neue Produkte sehr viel Arbeit bedürfen um aufzuholen. Das nächste große Update steht wohl für dieses Jahr an, obwohl mir jetzt auch nicht die großen Verbesserungsmöglichkeiten einfallen....(...)


Dann müssen die mehr Leute einstellen. Machen ja auch mehr Geld durch die vielen neuen Nutzer von iOS.

Die haben schon so viele Angestellte in Cupertino wie in den letzten 10 Jahren nicht, aber wenn du bestimmte Endprodukte willst kannst du auch nicht jeden einstellen ;-D

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 17:54
von Du bist der App Store
Apple kann das schon...siehe Karten in iOS 6...

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 17:58
von MasterOfDesaster
Die App hat mich bis jetzt noch überall ohne Probleme hin gebracht, wo ich wollte, und eine spätere Veröffentlichung war auch nicht wirklich möglich für Apple.
Das lag mehr an Scott Forstall, aber der ist ja jetzt Weg und die Zuständigkeit dafür (und Siri) da wo sie hingehört: In der Abteilung für Apple Internetdienste.

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 18:01
von TouchPro2G
Du bist der App Store hat geschrieben:Da haben wir es. Du bist nicht glücklich.

Zu Keynote: Unsere Schule kann kein Quicktime, Internet gibt es nicht und für Bilder und PDFs habe ich nicht den ganzen Kram gekauft ;-)


Jetzt mal langsam! Noch wird hier nicht mein Zimmer von Tränen geflutet. Ich bin glücklich! Aber mit meinem iMac 27 " von Mai 2011! Die neuen MacBooks und iMacs dagegen entsprechen nicht ganz meinem Geschmack.

Jetzt komm, ein bisschen flexibel musst du schon sein. Ein Browser wird doch installiert sein, um die HTML-Dateien anzuzeigen? Der Internet Explorer ist immer drauf. Und spätestens Bilder funktionieren. ;-)

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 18:03
von Ralf
Jo Apple wollte sich von Google lösen und ist damit auf die Schnauze gefallen. Nun gibt' Maps von Google und die Erde dreht sich weiter. ;-)

Es ist nicht so, dass ich alles was Apple macht gut finde, doch man muss die Kirche auch im Dorf lassen. Fehler werden überall gemacht, sowie auch die Ansprüche unaufhaltsam steigen.

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 18:06
von Du bist der App Store
TouchPro2G hat geschrieben:Jetzt mal langsam! Noch wird hier nicht mein Zimmer von Tränen geflutet. Ich bin glücklich! Aber mit meinem iMac 27 " von Mai 2011! Die neuen MacBooks und iMacs dagegen entsprechen nicht ganz meinem Geschmack.

Jetzt komm, ein bisschen flexibel musst du schon sein. Ein Browser wird doch installiert sein, um die HTML-Dateien anzuzeigen? Der Internet Explorer ist immer drauf. Und spätestens Bilder funktionieren. ;-)

Ach so...da habe ich dich falsch verstanden, sorry...Zum Browser der Schule...es ist im Normalfall kein Internet da (der Browser schon, aber halt nicht das Netz) und falls doch, dann ist in dem Ding fast alles außer Wikipedia und der Schulseite gesperrt...

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 18:13
von Du bist der App Store
es ist jetzt nicht so, dass ich meine, dass Apple jetzt total Mist ist, aber im Moment sind halt die Punkte da, die mich wirklich stören...Beispielsweise das Magic Trackpad würde mir sehr fehlen...aber die anderen Punkte sind nun mal stärker (im Moment)

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 18:18
von MasterOfDesaster
Ich würde dir einfach mal empfehlen, dir für 1-2 Wochen ein Windows-Gerät zu holen (vielleicht kennst du ja einen der eins zwischenzeitlich nicht braucht oder in Urlaub fährt), es zu benutzen und es dir erst dann wirklich zu überlegen, weil in kurzen Situationen wirkt so etwas sowieso immer anders...

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 18:24
von MasterOfDesaster
Du bist der App Store hat geschrieben:Zu Keynote: Unsere Schule kann kein Quicktime, Internet gibt es nicht und für Bilder und PDFs habe ich nicht den ganzen Kram gekauft ;-)
Warum nimmst du eigentlich nicht dein iPad?

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 18:26
von Du bist der App Store
Austesten würde ich das ganze natürlich etwas länger... Und im Moment steht der Kauf zwar auf der Planung, aber das bedeutet ja nicht viel...Hoffentlich gibt mir überhaupt irgendwer sein Gerät...

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 18:27
von Du bist der App Store
Warum ich nicht mein iPad verwende? Ist genauso schlimm gewesen wie mit PP. Nur das hier die Animationen liefen, aber der Rest war total verschoben...

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 18:28
von Ralf
Online kaufen und nach 14 Tagen zurückgeben. ;-)

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 18:29
von Du bist der App Store
Genau! Und dann fällt mir das Notebook runter! (obwohl dann sagen wir die Post war es.. ;-) :-X )

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 18:32
von MasterOfDesaster
Du bist der App Store hat geschrieben:Warum ich nicht mein iPad verwende? Ist genauso schlimm gewesen wie mit PP. Nur das hier die Animationen liefen, aber der Rest war total verschoben...
Das wundert mich jetzt wirklich. Ich hab noch Mitte Dezember eine am Mac gemachte Keynote-Präsentation und alles war an seinen Platz und richtig dargestellt, selbst die freihand-gezeichneten Formen und sämtliche Objekt-Animationen...

Du bist der App Store hat geschrieben:Genau! Und dann fällt mir das Notebook runter! (obwohl dann sagen wir die Post war es.. ;-) :-X )
Und du hast es erst nach 10 Tagen gemerkt ;-D

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 21:24
von sedl
Moin,

ich bin nicht der Meinung das Apple nachgelassen hat auch nicht im Streben nach Perfektion. Es ist halt nur so das Apple mittlerweile so grossgeworden ist dass jeder kleine Fehler hochgekocht wird. Früher gab es Lackschäden beim Powerbook Titanium, Kühlflüssigkeitsverlust beim Powermac G5 (meiner ist noch immer dicht) Rückrufaktionen beim iBook wegen Logic Board defekten, damals ist es nur nicht so hochgekocht weil lediglich die 3 mal 4 Mac Zeitungen drüber berichtet haben und halt noch die ein oder andere Internetseite auf der sich die wenigen Apple Nutzer trafen um Probleme zu besprechen.

Letztendlich ist es jedem selbst überlassen aus welchen Gründern er welches Betriebsystem nimmt und wessen Software er kauft, lustig finde ich es jedoch wenn ein Argument der Umgang mit Mitarbeiter genannt wird, denn wie viel hört man von dem Umgang mit den Mitarbeitern von MIcrosoft, Dell, Asus oder auch Medion?

So und noch ein Wort zum Schluss, ich mach mein Glück nicht davon abhängig wie teuer mein Rechner war und was er mit einem aktuellen System nicht mehr kann.

gruss

sedl

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 22:03
von macfan1
Du bist der App Store hat geschrieben:Zu Keynote: Unsere Schule kann kein Quicktime, Internet gibt es nicht und für Bilder und PDFs habe ich nicht den ganzen Kram gekauft ;-)

Es ist nun mal so, dass mehr als 90% der Rechner mit Windows laufen. Wenn man, egal ob in der Schule oder im Beruf, gezwungen ist, mit diesem System zu arbeiten, kommt man nicht daran vorbei. Das ist aber nicht Schuld von Apple und dessen innovativen Betriebssystem. Microsoft strebt auch so etwas an, nur ist es hier, durch die Masse der Anwender, wesentlich schwerer eine tiefgreifende Systemänderung zu vollziehen.
Aber egal wie Du Dich entscheidest, ich würde es bedauern, Dich hier nicht mehr zu finden.

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 22:24
von Du bist der App Store
Mach dir da mal keine Sorgen...so ein Wechsel würde nur in den Ferien statt finden und somit bleibt noch bis März Zeit...Wahrscheinlich sehe ich bis dahin wieder einiges anders! Und wenn der Wechsel statt gefunden hat,werde ich mich trotzdem hier aufhalten, so in der Talklounge oder bei den vielen schönen Fotos.
Trotzdem mal schön zu hören, dass man mich vermissen würde.

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 22:32
von macfan1
Freut mich zu hören, bzw. zu lesen und denk an die vielen Viren für Windows. ;-D ;-)

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 22:40
von Ralf
Ist doch nicht Dein Ernst mit dem Wechsel? Man kann sich ja mal den Ärger von der Seele schreiben und dann geht's auch wieder. Wenigstens mal wieder ein bisschen Stimmung in der Bude.

Lad' Dir doch die 90 Tage Testversion von Windows 8 runter und teste in einer VM. Wenn Du dann noch Lust auf Veränderung hast dann los. ;-)

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 06:38
von ivar
Mit Windows 8 wünsche ich viel, sehr viel Spass. Aber wirklich nur Spass, sonst nichts.

Und dann wieder ganz schnell und vor allem fulminant und viel Getöse - switchen.

Irgend ein Läuschen wird einem ganz, ganz bestimmt übers Leberchen kriechen. :-X

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 06:46
von Du bist der App Store
Richtig, einfach mal über längere Zeit testen...doch wo gibt es die Testversion?

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 07:03
von ivar
Testen? Das wurde es doch schon. Jedenfalls wird es verkauft. Allerdings noch mieser als Vista und wenn ich ehrlich sein möchte, ich kann es nachvollziehen.

Aber teste ruhig. Vielleicht wirst Du mit 8 ja glücklicher als mit Mountain Lion? Und sonst schreibst Du einen analogen Thread, einfach aus der Gegensicht, dann natürlich im passenderen Forum?

PS: Solltest Du dann für immer und ewig bei Redmond-OS bleiben, Cupertino wird nicht in die Luft gejagt werden. ;-)

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 07:50
von renderscout
Jedem das seine. Grüß schön...

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 08:45
von Ralf
Du bist der App Store hat geschrieben:Richtig, einfach mal über längere Zeit testen...doch wo gibt es die Testversion?


Bei MS: http://msdn.microsoft.com/de-de/evalcenter/jj554510.aspx

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 09:19
von Ralf
Wie wär's? Review WIN8 coming soon! ;-) ;-)

Ach ist das schön. Dann hab ich ja heute was zum Spielen:

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 11:11
von iFrank1960
Ein Wechsel zurück nach Windows käme für mich überhaupt nicht in Frage...habe schon über 20 Jahre meines Lebens an dieses System verschwendet...so locker und einfach habe ich noch nie am Rechner gearbeitet, wie an meinem Mac...und das bleibt auch so :-) ...

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 15:26
von Du bist der App Store
Doch wie installiere ich W 8 so, dass ich sowohl auf ML zugreifen kann, aber auch Windows verwenden kann. Es soll jetzt aber nicht wie bei Parallels sein, sondern dass ich beim Start das System auswählen kann. Und nach dem Test will ich es möglichst rückstandslos wieder deinstallieren..

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 15:32
von Ralf
Na ganz einfach, per Boot Camp.

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 15:47
von Du bist der App Store
aha...ich muss also einfach die Schritte durchgehen und dann läuft es wie gewünscht? Und kann ich Windows trotzdem mit Trackpad und wireless keyboard verwenden?

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 16:05
von Ralf
Hast Du die ISO-Datei schon? Für Boot Camp musst Du sie brennen. Falls Du kein Brennprogramm hast geht das mit dem Festplatten-Dienstprogramm. Treiber ebenfalls laden und brennen und nach der Installation installieren.

Tastatur, Maus und Trackpad funktionieren natürlich.

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 16:08
von MasterOfDesaster
Sicher, dass man die für Boot Camp immer noch brennen muss? Ist bei den neuen Macs ohne besagtes Laufwerk doch irgendwie nicht ganz so praktisch...

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 16:11
von Du bist der App Store
Welchen Treiber denn? Die ISO Datei wird gerade geladen...

Re: Der Wechsel?

BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 16:16
von Ralf
Für eine VM reicht das Image, für BC braucht man eine DVD oder einen USB-Stick. Sollte sich das geändert haben?

Die Treiber lädst Du über den BC-Assistenten (die gehen auch für WIN8):