Macbook Pro 13" 2012 Kernel/SSD Problem, Bitte um Hilfe!

Das Mac-System von seinen Anfängen bis Mac OS X

Macbook Pro 13" 2012 Kernel/SSD Problem, Bitte um Hilfe!

Beitragvon clemensarndt_199001 » Mi 9. Jan 2019, 11:07

Hallo zusammen,
ich benötige dringend eure Hilfe beim Lösen meines Problems...

Ich habe ein gebrauchtes Macbook Pro 2012 gekauft. Dieses bei Besichtigung auf Sierra einwandfrei. Dann habe ich per Internetrecovery die Festplatte (500GB SSD vom Vorbesitzer eingebaut) gelöscht und das alte Betriebssystem installiert. Dann habe ich 16GB RAM eingebaut. Von dort aus wollte ich schrittweise wieder bis El Capitan und dann auf Sierra updaten. Ich hatte dann angefangen meine Dokumente von der Externen auf das System zu kopieren. Ich habe dann über den Appstore das Mojave Update gefunden und dieses heruntergeladen (ich dachte ich könnte das direkt ohne Zwischenschritte installieren) Während des installationsprozesses von Mojave ist das Macbook eingefrohren und ich musste über den AUS Knopf abwürgen.
Seitdem kommt beim Starten das Verbotsschild abwechselnd mit dem Apfel-Symbol.
Wenn ich mit cmd+S starte kommt die Fehlermeldung: Error loading kernel Cache 0x6
Dazu habe ich an andererstelle gelesen dass ich die BootCache.kext löschen kann.
Hierzu muss ich aber die SIP abschalten, und hierzu müsste ich cmd+R im Recovery modus Starten können....das geht aber leider nicht.
Jetzt habe ich versucht die Recovery Partition mit der Recovery Partition Creator app neu zu installieren. Hier bekommen ich aber den Fehler, dass irgend ein Treiber verwendet wird.... jetzt beißt sich die Katze in den Schwanz %-)

So langsam weiß ich nicht mehr was ich noch machen kann...
-neue SSD kaufen!?!?
-SSD ausbauen und extern löschen?

Würde mich riesig freuen wenn jemand noch nen Einfall hätte.
clemensarndt_199001
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 10:42

Re: Macbook Pro 13" 2012 Kernel/SSD Problem, Bitte um Hilfe!

Beitragvon sedl » Mi 9. Jan 2019, 11:11

Moin,

wenn du noch einen weiteren Mac zur Verfügung hast, wäre der Targetmodus zum Installieren bzw nochmals löschen eine Idee.

gruss

sedl
sedl
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10313
Registriert: Di 31. Aug 2004, 08:43
Wohnort: Zuhause

Re: Macbook Pro 13" 2012 Kernel/SSD Problem, Bitte um Hilfe!

Beitragvon clemensarndt_199001 » Mi 9. Jan 2019, 13:56

Hi Danke für die schnelle Antowrt.
Kann ich den target modus auch mit ausgebauter Festplatte per SATA Adapter ausführen?
clemensarndt_199001
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 10:42

Re: Macbook Pro 13" 2012 Kernel/SSD Problem, Bitte um Hilfe!

Beitragvon mac-christian » Mi 9. Jan 2019, 15:18

clemensarndt_199001 hat geschrieben:Kann ich den target modus auch mit ausgebauter Festplatte per SATA Adapter ausführen?
Nein, aber dann kannst du ja ganz normal löschen / installieren nach Herzenslust.
Benutzeravatar
mac-christian
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2829
Registriert: Sa 9. Okt 2004, 20:50
Wohnort: Helvetien

Re: Macbook Pro 13" 2012 Kernel/SSD Problem, Bitte um Hilfe!

Beitragvon clemensarndt_199001 » Mi 9. Jan 2019, 17:35

Habe leider kein passendes Kabel da.
Ich glaub eine Lösung gefunden zu haben.
Ich habe die vermutlich fehlerhafte SSD aus dem Macbook ausgebaut und per Adapter USB/SATA an mein eigenes Macbook gehängt. Im Anschluss nochmals formatiert, dann mein System welches funktinoiert auf die "externe" geklont.
Dann wieder eingebaut. Trotz das das System von einem Macbook Air 2011 kam, hat es einwandfrei auf dem Macbook Pro 2012 funktioniert.
Dann mit Festplattendienstprogramm gelöscht und per Internet-Recovery bei Mountain Lion gestartet.
Dann mit Bootfähigem Stick El Capitan installiert.
Jetzt installiert gerade Mojave :)
Ich hoffe es klappt so
clemensarndt_199001
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 10:42

Re: Macbook Pro 13" 2012 Kernel/SSD Problem, Bitte um Hilfe!

Beitragvon mac-christian » Mi 9. Jan 2019, 18:33

clemensarndt_199001 hat geschrieben:Dann mit Festplattendienstprogramm gelöscht und per Internet-Recovery bei Mountain Lion gestartet.
Dann mit Bootfähigem Stick El Capitan installiert.

Dann hättest du dir die Ausbauerei sparen können: mit dem USB-Stick starten, Festplattendienstprogramm aufrufen und SSD so löschen, das wäre auch gegangen.

clemensarndt_199001 hat geschrieben:Jetzt installiert gerade Mojave :)
Ich hoffe es klappt so

Ich wünsche dir viel Erfolg!
Benutzeravatar
mac-christian
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2829
Registriert: Sa 9. Okt 2004, 20:50
Wohnort: Helvetien


Zurück zu Mac OS X & Classic