High Sierra upgrade problemlos. iPhoto/Aperture läuft

Das Mac-System von seinen Anfängen bis Mac OS X

High Sierra upgrade problemlos. iPhoto/Aperture läuft

Beitragvon Yin » Do 26. Apr 2018, 20:38

Hallo,

ich möchte hier mal etwas positives mitteilen und habe zusätzlich noch 2 Fragen.

Mein 27“ iMac in 2010 mit Snow Leopard neu gekauft wurde 2014 von einer Mac Firma auf Mavericks upgegradet, da ich mich als Anwender mit der eigentlichen Technik von Apple kaum auskenne.

Da Mavericks nun aber in die Jahre kam und die letzten Monate keinerlei Updates mehr erfolgten, setzte ich mich vor 3 Tagen mit ziemlichen Bedenken und kaum Fachwissen selber an die Sache ran und lud mir High Sierra 10.13.4 runter und installierte es. Alles dauerte zusammen gut 2-3 Std. und klappte bis jetzt absolut hervorragend. Der iMac läuft mit dem neuen Betriebssystem einwandfrei und ohne Probleme.

Selbst mein äußerst beliebtes iPhoto und Aperture, welches ich niemals missen möchte läuft mit High Sierra problemlos. Mit „Fotos“ habe ich mich hingegen noch nicht befasst, möchte es aber demnächst angehen. Hoffe es klappt im Zusammenspiel mit iPhoto und Aperture. Die ganze iCloud Geschichte habe ich jedoch nicht aktiviert und außenvor gelassen, da ich dem nicht wirklich vertraue.

1. Frage: Wenn ich nun das erste mal bei „Fotos“ den blauen „Beginnen“ Button anklicke und auf der nächsten Seite „Mediathek auswählen“ meine bisherige „iPhoto Library“ blau markiere und dann auf „Mediathek auswählen“ klicke, denke ich das meine komplette und sehr umfangreiche iPhoto Mediathek in „Fotos“ neu angelegt wird. Wird hier nur eine Verknüpfung mit den Fotodateien aus iPhoto mit „Fotos“ erzeugt oder werden alle Fotos völlig neu in „Fotos“ geladen, was ja sehr viel Festplattenkapazität fressen würde.

2. Über welchen Weg könnte ich mal all meine in den letzten 8 Jahren erzeugten Temporären Dateien die über das Internet anfielen löschen?

Danke und Gruß Yin
Yin
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 24
Registriert: So 12. Sep 2010, 07:19

Re: High Sierra upgrade problemlos. iPhoto/Aperture läuft

Beitragvon sedl » Do 26. Apr 2018, 21:27

Moin,
Frage 1 kann ich dir beantworten, jedenfalls wenn sich da nicht inzwischen was geändert hat, ist es so das auf eine neue Library angelegt wird das kann auch etwas dauern aber es wird auf die Bilder der anderen nur verlinkt. Etwas verwirrend ist das dennoch die Library ziemlich viel Platz verbraucht, was aber nicht der Fall ist sondern nur so aussieht. So war es jedenfalls bisher.

Aber so als Tipp, wenn du die Bilder bisher in die Library von iPhoto oder Aperture importiert hast und nicht wie ich an einen bestimmten Ordner auf der Platte, ist es recht einfach die Library einfach mal auf einen externe Platte zu kopieren dann bist du auf der sicheren Seite wenn etwas schief geht.

Frage 2 verstehe ich nicht so ganz, Temporäre Dateien verschwinden doch im Normallfall, oder meinst so Cookies und ähnliches?

gruss

sedl
sedl
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10313
Registriert: Di 31. Aug 2004, 08:43
Wohnort: Zuhause

Re: High Sierra upgrade problemlos. iPhoto/Aperture läuft

Beitragvon Yin » So 20. Mai 2018, 15:25

Hallo Leute,

habe da nochmal eine Frage. Das Upgrade meines iMac von Mavericks auf High Sierra klappte vor 4 Wochen ja hervorragend und ohne Probleme. Ich machte danach noch ein Backup von ca. 17 GB auf meine ext. Festplatte und das war’s dann auch. In der Zwischenzeit arbeitete ich einiges an Fotodateien in meiner iPhoto Mediathek über Aperture auf, was vielleicht einige wenige neue GB erzeugt haben mag.

Heute nun wollte ich ein erneutes Backup machen und schloss dazu die externe Festplatte an. Nach der „Vorbereitung zum Backup“ auf der Time Machine“ Maske wurde mir nun eine Backupgröße von sage und schreibe 181,3 GB angezeigt und dieses Backup läuft nun schon seit einigen Stunden.

Wie kommt ein so großes Datenvolumen von 181 GB für ein Backup zustande wenn ich in den letzten 4 Wochen lediglich etwas im Internet surfte und einige Fotodateien bearbeitet habe und über die Stapeländerung Fotodateien umschrieb?

Wer kann da was zu sagen....

Danke für eure Antworten
Yin
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 24
Registriert: So 12. Sep 2010, 07:19

Re: High Sierra upgrade problemlos. iPhoto/Aperture läuft

Beitragvon sedl » So 20. Mai 2018, 22:14

Moin,

schau mal an wie gross deine Aperture library ist. Ich vermute das es an der Library liegt, das die bei kleinen Änderungen komplett neu gesichert wird. Bei mir ist das zwar nicht festzustellen, aber das kann auch daran liegen das ich meine Bilder nicht in die Library importiere und so Aperture nur die Verweise zu den Originalen hat und so nur die Bearbeiteten Versionen in der Library liegen, was den Speicherplatz natürlich deutlich verkleinert.

gruss

sedl
sedl
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10313
Registriert: Di 31. Aug 2004, 08:43
Wohnort: Zuhause


Zurück zu Mac OS X & Classic