Kernel Task zu hoch

Apple, Gerüchte, Wirtschaft und der iLifestyle

Kernel Task zu hoch

Beitragvon elemes » So 6. Jul 2014, 15:53

Hallo, habe schon einpaar anletungen probiert das problem zu fixen, hat aber nicht funktioniert. ich weiß aber das der verbrauch einfach zu hoch ist. bin ja nicht der einzige den das betrifft... hat jemand eine lösung?

MacBookPro Retina 13" i5 2.4GHz 4GB DDR3 OS X 10.9.4
elemes
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 3
Registriert: So 6. Jul 2014, 15:21

Re: Kernel Task zu hoch

Beitragvon Soundtrack » So 6. Jul 2014, 17:15

Also eigentlich ist der absolut okay.
Hast du den Swap? Wenn ja, wieviel?

Übrigens ist das kein Problem solange du keinen Swap hast und dir der Mac sehr langsam vorkommt. Ebenfalls sollte man beachten das diverse Apps viele kext-Dateien nachladen. Das alleine macht meist auch viel aus für den kernel_task. Es hilft auch manchmal den Mac mal neustarten, ohne alle Fenster wiederherstellen.

Gruß Soundtrack
Benutzeravatar
Soundtrack
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2855
Registriert: Fr 21. Nov 2008, 11:17

Re: Kernel Task zu hoch

Beitragvon elemes » So 6. Jul 2014, 19:16

Erstmal danke für die Schnelle antwort.
von swap wusste ich bis jetzt gar nichts. habe den befehl eingegeben zu deaktivieren: sudo launchctl unload -w /System/Library/LaunchDaemons/com.apple.dynamic_pager.plist


nun soll ich ein passwort eingeben zur bestätigung, geht aber nicht. vllt weil swap deaktiviert ist?

bei vielen lesen 150-300mb auslagerung. und bei meinen 4 gb meines erachtens etwas viel..

er ist nicht langsam im gegenteil, nur wenn ein wenig parallel läut dann muss ich immer bereiningen das nervt-.-
elemes
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 3
Registriert: So 6. Jul 2014, 15:21

Re: Kernel Task zu hoch

Beitragvon elemes » So 6. Jul 2014, 19:20

sorry sehe grade in aktivitätsanzeige das swap 150 mb nutzt..

wie kann ich mein pw eingeben im terminal? eingrauer zeilenbalken blinkt dort aber selbst wenn ich mein pw eintippe und enter drücke geht es nicht :/
elemes
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 3
Registriert: So 6. Jul 2014, 15:21

Re: Kernel Task zu hoch

Beitragvon Soundtrack » So 6. Jul 2014, 20:20

Erstmal, Vorsichtig mit dem Terminal, du führst was als Superuser durch, also sudo und da ist immer das Passwort gefragt. Das kann bei falscher Eingabe auch mal zu schlechten Ergebnissen führen wenn man nicht versteht was die Eingabe bewirkt.

Der Terminal Befehl schaltet nur das Swap File aus, das hilft dir aber so nicht weiter. Es wäre eher ratsam eine Analyse der Nutzung mal durchzuführen.

Also mal den Mac neu starten und nicht anderes auf haben als die Aktivitätsanzeige, was zeigt der Kernel_task an?
Bei mir nach einem neu Start mit kleinen Programmen wie OmniPresence sind es am Ende 633 MB für den Kernel_Task. Und noch einmal, alles bis 1 GB für den Kernel_Task ist absolut normal. Klar es gibt in Foren mit älteren OS Versionen 150 (32 bit System) und 300 MB (64 Bit System). Was den KErnel_task aber vergrößert sind viele Dienste die du nicht aktiv nutzt aber gebraucht werden. Bluetooth an und schon sind da 7 MB am Kernel_task gewachsen. Das ändert sich erst wieder wenn du den Mac ausmachst und ohne aktivierten Bluetooth startest. Das wird einfach zwischen gespeichert und ermöglichst schnelleres Starten von Bluetooth und anderen Diensten.

Viel wichtiger ist deine allgemeine Nutzung. Was für eine Uptime hat dein Mac? 3 Tage mal an oder wie? Wie intensiv startest du viele unterschiedliche Programme?

Zum Terminal:
Hast du Adminrechte? Das ist wichtig für ein sudo

Übrigens, ein Bereinigen des Arbeitsspeichers ist eigentlich nicht nötig. Viel eher würde es was bringen nicht benutzte Programme zu beenden mit CMD + Q.

Gruß Soundtrack

Edit: Übrigens auch unnötige Menüleistenzusatztools können da viel wegnehmen, ich sehe schon da ist einiges drauf auf dem Mac was eher unnütz ist.
Benutzeravatar
Soundtrack
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2855
Registriert: Fr 21. Nov 2008, 11:17

Re: Kernel Task zu hoch

Beitragvon mac-christian » So 6. Jul 2014, 20:31

elemes hat geschrieben:wie kann ich mein pw eingeben im terminal? eingrauer zeilenbalken blinkt dort aber selbst wenn ich mein pw eintippe und enter drücke geht es nicht :/


Wenn du im Terminal dein PW für sudo eingibst siehst du von der Eingabe nichts, weil das PW nicht angezeigt wird.

Ist die Eingabe falsch erfolgt, gibt das Terminal als Antwort aus: "Sorry, try again." und gibt noch einmal die Möglichkeit zur Passworteingabe.

Ist die Eingabe richtig erfolgt, gibt das Terminal aus, was es ausgeben muss wenn der Befehl ausgeführt wurde. Also entweder irgendeine Bestätigung oder die Angaben die du verlangt hast oder gar nichts - und es erscheint wieder der Prompt - bei mir:
Code: Alles auswählen
Christians-iMac:~ christian$

Christian
Benutzeravatar
mac-christian
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2829
Registriert: Sa 9. Okt 2004, 20:50
Wohnort: Helvetien


Zurück zu Generelles