Scott Forstall geht

Apple, Gerüchte, Wirtschaft und der iLifestyle

Scott Forstall geht

Beitragvon DangerMouse » Mo 29. Okt 2012, 23:13

Benutzeravatar
DangerMouse
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 6059
Registriert: Sa 21. Jan 2006, 10:24

Re: Scott Forstall geht

Beitragvon Du bist der App Store » Di 30. Okt 2012, 07:03

iOS 6 war ja auch enttäuschend, finde ich.
Benutzeravatar
Du bist der App Store
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 719
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 09:52
Wohnort: Ruhrpott

Re: Scott Forstall geht

Beitragvon bibo » Di 30. Okt 2012, 14:20

Da wurde die gesamte Führungsebene "überarbeitet", mal sehen wie sich das auswirkt.
http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2012-10/apple-jony-ive-scott-forstall
bibo
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 1582
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 18:46

Re: Scott Forstall geht

Beitragvon MasterOfDesaster » Di 30. Okt 2012, 16:07

iOS 6 fand ich jetzt nicht endtäuschend aber schön das er weg ist und der Trend endlich wieder mehr weg vom Skeuomorphismus geht...
MasterOfDesaster
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2481
Registriert: So 10. Feb 2008, 13:28

Re: Scott Forstall geht

Beitragvon Du bist der App Store » Di 30. Okt 2012, 16:17

Was brachte iOS 6 wirklich neues?
Die neuen Karten (welche noch nicht ausgereift waren/sind),
die neuen Stores damit Apple weiter viel Geld macht,
Facebook integration (die nur Leuten mit Facebook was bringt)
Fotostreams
und Passbook

also mich haut das nicht vom Hocker...
Benutzeravatar
Du bist der App Store
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 719
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 09:52
Wohnort: Ruhrpott

Re: Scott Forstall geht

Beitragvon MasterOfDesaster » Di 30. Okt 2012, 16:25

Naja, von der Uhr vielleicht mal abgesehen sind das alles schon zumindest für mich (und auch was ich so höre für andere) ziemlich gute Verbesserungen und dabei sind ja noch selbst die vielen kleinen Änderungen ausgenommen, da war meiner Meinung nach iOS 5 ein wesentlich unbrauchbareres Update, aber ist sicherlich auch viel persönlicher Bedarf. iOS 6 scheint an sich jedenfalls nicht so der Grund gewesen sein, deswegen lässt man keinen gehen der schon seit NeXT-Zeiten dabei war und unter dessen Leitung iOS ursprünglich entwickelt wurde...
MasterOfDesaster
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2481
Registriert: So 10. Feb 2008, 13:28

Re: Scott Forstall geht

Beitragvon Du bist der App Store » Di 30. Okt 2012, 16:34

Natürlich kommt es immer auf den Benutzer an. Auch wird es wohl noch andere Gründe geben. Forstall soll wohl unter anderem zu machthungrig gewesen sein. Hier noch 2 weitere Artikel zu Forstall

http://www.apfelpage.de/2012/10/29/hintergrund-darum-muss-scott-forstall-gehen/

http://www.giga.de/unternehmen/apple/news/rauswurf-von-forstall-und-browett-hintergrunde-zu-apples-entscheidung/
Benutzeravatar
Du bist der App Store
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 719
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 09:52
Wohnort: Ruhrpott

Re: Scott Forstall geht

Beitragvon MasterOfDesaster » Di 30. Okt 2012, 16:43

Ja, die zwei Hauptgründe sind wie bereits von mir erwähnt wohl Skeuomorphismus (wird durch die Zuteilung des Bereichs HI zu Jony Ives nochmal bestätig) und das er wohl nicht halten konnte was er versprochen hat und dabei das Lob eingesackt hat aber die Verantwortung für fehlgriffe auf Untergebene abgewälzt hat und anscheinend selbst in der Apple Führungsetage nciht unbedingt sonderlich beliebt war. Die Weigerung die Entschuldigung zu unterschrieben hat höchstens noch das Fass endgültig zum überlaufen gebracht zu haben.
MasterOfDesaster
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2481
Registriert: So 10. Feb 2008, 13:28


Zurück zu Generelles