E-Mail von Apple echt?

Apple, Gerüchte, Wirtschaft und der iLifestyle

E-Mail von Apple echt?

Beitragvon TouchPro2G » Di 11. Sep 2012, 11:52

Ich habe eine E-Mail erhalten die möglicherweise von Apple ist, möglicherweise aber auch nicht. Sie wirkt eigentlich schon seriös, denn mein Name und meine E-Mail-Adresse waren richtig. Bei iMessage habe ich in letzter Zeit nicht versucht mich anzumelden.
Trotzdem habe ich vorsichtshalber mein Kennwort zurückgesetzt, natürlich nicht über die in der E-Mail verlinkte Internetseite, sondern über iTunes.

Hat von euch schon mal jemand so eine E-Mail erhalten?
TouchPro2G
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 3341
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 07:43

Re: E-Mail von Apple echt?

Beitragvon Du bist der App Store » Di 11. Sep 2012, 11:56

die ist nicht echt. Wenn sie von Apple kommt ist die Adresse do-not-reply@apple.com
Benutzeravatar
Du bist der App Store
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 719
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 09:52
Wohnort: Ruhrpott

Re: E-Mail von Apple echt?

Beitragvon iFrank1960 » Di 11. Sep 2012, 11:57

Hallo,

hatte auch eine Mail von Apple bekommen, als ich mein neues iPad eingerichtet hatte. Wortlaut war identisch.
Hatte nichts weiter gemacht, da ich ja wirklich meine ID für das iPad benutzte.
Habe die Mail einfach gelöscht.

Gruß Frank
iFrank1960
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 299
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 19:33

Re: E-Mail von Apple echt?

Beitragvon TouchPro2G » Di 11. Sep 2012, 12:21

Du bist der App Store hat geschrieben:die ist nicht echt. Wenn sie von Apple kommt ist die Adresse do-not-reply@apple.com

Das dachte ich mir auch, nachdem ich die älteren E-Mails von Apple im Posteingang durchgeschaut hatte. Allerdings hat Apple so viele verschiedene E-Mail-Adressen, dass ich mir da nicht ganz sicher war.

So sieht die garantiert originale E-Mail von Apple aus, die ich nach dem Ändern des Kennwortes bekommen habe.
TouchPro2G
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 3341
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 07:43

Re: E-Mail von Apple echt?

Beitragvon Du bist der App Store » Di 11. Sep 2012, 12:35

Das ist richtig. Apple hat, wenn sie mit einer do not reply Adresse schreiben nur diese. Warum sollten sie auch 2 haben?
Benutzeravatar
Du bist der App Store
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 719
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 09:52
Wohnort: Ruhrpott

Re: E-Mail von Apple echt?

Beitragvon MasterOfDesaster » Di 11. Sep 2012, 17:22

Warum sollte Apple nicht die standartmäßige No-Reply Adresse haben? Ich hab Mails mit der Adresse schon von 2009 und darunter auch eine im Wortlaut identische Mail mit der noreply@apple.com-Adresse betreffend iMessage. Die Mail ist echt.
MasterOfDesaster
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2481
Registriert: So 10. Feb 2008, 13:28

Re: E-Mail von Apple echt?

Beitragvon MasterOfDesaster » Di 11. Sep 2012, 17:25

Und warum checkst du nicht einfach die URL der verlinkten Seite? Die sollte doch zeigen ob es ein Betrugsversuch ist oder nicht....
MasterOfDesaster
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2481
Registriert: So 10. Feb 2008, 13:28

Re: E-Mail von Apple echt?

Beitragvon TouchPro2G » Di 11. Sep 2012, 17:56

@MasterOfDesaster: Das war das Erste, was ich gemacht habe. Aber ich habe mal gelesen, dass man auch die URL, die im Browser dargestellt wird, fälschen kann. Zumindest bilde ich mir das ein.
Ich habe den Link gerade geöffnet, es ist die Apple-Seite.
Also: E-Mail ist seriös, Problem gelöst! :-)


Ich bin sicher, ivar meldet sich gleich, weißt du auch warum? ;-D


EDIT: Keine Einbildung, sondern Fakt.
Beispiel Internet Explorer
Beispiel Mobile Safari
TouchPro2G
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 3341
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 07:43

Re: E-Mail von Apple echt?

Beitragvon MasterOfDesaster » Di 11. Sep 2012, 18:03

TouchPro2G hat geschrieben:Ich bin sicher, ivar meldet sich gleich, weißt du auch warum? ;-D

Ist Standart ;-)


TouchPro2G hat geschrieben:Aber ich habe mal gelesen, dass man auch die URL, die im Browser dargestellt wird, fälschen kann.

Weiß nicht ob das gefixt wurde, war aber wirklich mal möglich. Ich meinte aber Rechtsklick auf den Link in Mail, dann "Link kopieren" und etwa in einem Textdokument oder woanders einfügen und überprüfen. So ist es relativ sicher den Link zu überprüfen ohne sich irgendeinem Risiko auszusetzen :-)
MasterOfDesaster
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2481
Registriert: So 10. Feb 2008, 13:28

Re: E-Mail von Apple echt?

Beitragvon TouchPro2G » Di 11. Sep 2012, 19:28

Stimmt. Es reicht aber schon, wenn man einfach den Mauszeiger in Mail über den Link fährt und ihn dort stehen lässt – es erscheint so eine Art Pop-up.
TouchPro2G
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 3341
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 07:43

Re: E-Mail von Apple echt?

Beitragvon MasterOfDesaster » Di 11. Sep 2012, 19:35

Bin ich aber meistens zu ungeduldig für ;-D
MasterOfDesaster
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2481
Registriert: So 10. Feb 2008, 13:28

Re: E-Mail von Apple echt?

Beitragvon Mac_Steff » Do 27. Sep 2012, 11:16

Habe gestern beim Laden einer App für das iPad aus dem App-Store neue Sicherheitshinweise (Sicherheitsfragen) des App-Store bekommen und hatte heute morgen auch so eine ähnliche mail in meinem Briefkasten. Die Adresse ist Do_not_reply@id.apple.com. Der Link zum verifizieren verwies auf eine verschlüsselte Apple-Seite. Ist die tatsächlich nicht echt?
Benutzeravatar
Mac_Steff
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 576
Registriert: Mi 1. Sep 2004, 09:11

Re: E-Mail von Apple echt?

Beitragvon macfan1 » Do 27. Sep 2012, 11:41

Der Text sagt doch, Du sollst nicht antworten.
Benutzeravatar
macfan1
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 6273
Registriert: Mi 18. Okt 2006, 23:57
Wohnort: Berlin

Re: E-Mail von Apple echt?

Beitragvon MasterOfDesaster » Do 27. Sep 2012, 12:16

Kann man Mails, die nur bestätigen was man auch wirklich selber gemacht hat ,nicht einfach mal als stumme Bestätigung hinnehmen? ;-D
MasterOfDesaster
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2481
Registriert: So 10. Feb 2008, 13:28

Re: E-Mail von Apple echt?

Beitragvon TouchPro2G » Do 27. Sep 2012, 14:18

Ich bin MasterOfDesasters Meinung.
TouchPro2G
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 3341
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 07:43

Re: E-Mail von Apple echt?

Beitragvon Mac_Steff » Do 27. Sep 2012, 16:41

Ok, Ok habt ja recht. Hatte nur gestern diese Angaben im App-Store schnell nebenbei gemacht weil mein quengelndes Kind unbedingt ein seltsames Spiel haben wollte. Heute las ich diesen Beitrag und habe mich geärgert, dass ich so leichtfertig im Internet irgendwas gemacht habe, im Vertrauen das im App Store alles sicher ist. Wie heisst es doch so schön: "Das Böse ist immer und überall" (EAV).
Benutzeravatar
Mac_Steff
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 576
Registriert: Mi 1. Sep 2004, 09:11


Zurück zu Generelles