Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Apple, Gerüchte, Wirtschaft und der iLifestyle

Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Scout » Do 9. Mai 2002, 22:39

hallo,<br><br>wieder mal ne frage von mir als win2mac-wechsler:<br><br>unter win hab ich von zeit zu zeit meine festplatte defragmentiert, um das starten von programmen und dateien zu beschleunigen.<br><br>ist dies unter mac os auch notwendig und wenn ja, wie mach ichs denn dann. hab unter os X nix gefunden, und auch die hilfe schweigt sich dazu aus. <br><br>scout
Scout
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon mackurt » Do 9. Mai 2002, 22:44

Gute Frage. Unter OS9 hab ich auch regelmäßig defragmentiert. Unter X hab ich hier, vor dem GAU, was gelesen. Man sollte den Mac über Nacht laufen lassen, so um 3/h räumt er im Hintergrund auf, oder so...
mackurt
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Lufthansa747 » Do 9. Mai 2002, 22:53

[quote author=mackurt link=board=generelles&num=1020980353&start=0#1 date=05/09/02 um 23:44:49]<br>...man sollte den Mac über Nacht laufen lassen, so um 3/h räumt er im Hintergrund auf, oder so...<br> [/quote]<br>Oder aber, Du saugst Dir dieses überaus nützliche Tool  ;)<br><br>http://www.versiontracker.com/moreinfo.fcgi?id=10491&db=mac<br><br>Gruß<br>Lufthansa747
Lufthansa747
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Sascha » Do 9. Mai 2002, 22:56

Man muss ihn nicht unbedingt über Nacht laufen lassen  ;)<br><br>Es gibt bestimmte Funktionen im System, die, wenn der Mac an ist, zu bestimmten Zeiten aktiv werden und wohl für Ordnung sorgen. Es gibt 3 Tasks: täglich, wöchentlich und monatlich. Nun besorge man sich das Programm "MacJanitor" (Link siehe Thread von Lufthansa 747 ;D ) und führt diese Tasks "von Hand" aus.<br><br>Zur Festplattenpflege kann man das DiskUtility von Mac OS X nutzen (Überprüfen und ggf. reparieren), was auf dem Startvolume nur geht, wenn man von der Install CD bootet (dort kann man dann im Apfelmenü das Festplattendienstprogramm starten).<br><br>Außerdem gibt es die Norton Utilities mit Speed Disk (wie bei Win  ;) ), kostet aber was.<br><br>Und man kann das im Single User Mode machen. In den gelangt man, wenn man beim Start "Apfeltaste"+"S" gedrückt hält. Dann muss man "fsck -y" eingeben. ("-" auf Taste "ß" und "y" auf Taste "z" -> Ami-Tastatur). Um X danach zu starten, "exit" eingeben.<br><br>Das sind alle möglichkeiten, die ich so kenne.
Sascha
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon mackurt » Do 9. Mai 2002, 23:17

<br>[quote author=Sascha link=board=generelles&num=1020980353&start=0#3 date=05/09/02 um 23:56:44]<br>Man muss ihn nicht unbedingt über Nacht laufen lassen  ;)...<br><br>...Und man kann das im Single User Mode machen. In den gelangt man, wenn man beim Start "Apfeltaste"+"S" gedrückt hält. Dann muss man "fsck -y" eingeben. ("-" auf Taste "ß" und "y" auf Taste "z" -> Ami-Tastatur). Um X danach zu starten, "exit" eingeben.<br><br>Das sind alle möglichkeiten, die ich so kenne.<br> [/quote]<br><br>funktioniert gut, wozu also noch Norton?
mackurt
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Sascha » Do 9. Mai 2002, 23:23

Funktioniert gut ? Soso. Und wieso kriege ich meine fehlerhaften Counts nicht weg ? Ich vermisse noch ein gutes HD-Tool, Norton traue ich schon seit Jahren nicht mehr...
Sascha
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Goldeye » Fr 10. Mai 2002, 04:29

[quote author=Lufthansa747 link=board=generelles&num=1020980353&start=0#2 date=05/09/02 um 23:53:53]<br><br>Oder aber, Du saugst Dir dieses überaus nützliche Tool  ;)<br><br>http://www.versiontracker.com/moreinfo.fcgi?id=10491&db=mac<br><br>Gruß<br>Lufthansa747<br> [/quote]<br><br><br><br>Gibt es das auch für Os 9<br>mfg goldeye
Goldeye
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Lufthansa747 » Fr 10. Mai 2002, 06:48

[quote author=Goldeye link=board=generelles&num=1020980353&start=0#6 date=05/10/02 um 05:29:36]<br>Gibt es das auch für Os 9<br> [/quote]<br><br>Ersteinmal einen sonigen guten Morgen  :D<br>Das Programm gibt es nicht für OS 9 - ein reines X Programm.<br><br>Gruß<br>Der Flieger
Lufthansa747
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Scout » Fr 10. Mai 2002, 09:14

hi,<br><br>danke für die vielen guten antworten. :D<br><br>habe mir jetzt auch den janitor besorgt - echt gut! <br><br>ciao<br><br>scout
Scout
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Lufthansa747 » Fr 10. Mai 2002, 09:21

Hey Scout, was haste denn mit Deinem Bild gemacht   ???<br><br>Der Flieger
Lufthansa747
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Scout » Fr 10. Mai 2002, 21:07

hei lufthansa, was ist denn los mit meinem bild?<br><br>scout
Scout
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Sascha » Fr 10. Mai 2002, 21:32

Scout hat das Forum kaputt gemacht  ;D Wenn ich das Bild in einem eigenen Fenster anzeigen lasse, ist es da !?!
Sascha
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Brandy » Fr 10. Mai 2002, 22:33

Jungs, ihr seid klasse! Da sucht jemand ein Tool zum Defragmentieren und ihr dreht ihm MacJanitor an, was lediglich Logdateien aufräumt. <br>Ihr solltet Verkäufer bei Apple werden, dann hat bald jeder Zweifler einen Mac. ;)
Brandy
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Sascha » Fr 10. Mai 2002, 22:54

Oh yes ! Wir sind so schlecht  8)<br><br>Und was hast du konstruktives beizutragen, Brandy  ;)
Sascha
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Scout » Fr 10. Mai 2002, 23:02

hi an alle,<br><br>erst mal punkt eins - das bild: bei mir auf dem mac isses auch ab und zu wech. auf der dose meines freundes ist es immer da. habs schon mit ms ie und mit netscape probiert - weiss auch nicht woran es liegt. <br><br>dann punkt zwei - defragmentieren: hab den macjanitor mal komplett laufen lassen und auch festgestellt, dass er nicht defragmentiert. aber auch das aufräumen ist ja nicht schlecht. <br><br>aber nu: wie defragmentier ich denn nun - ohne irgendwelche kryptischen dinge in eine kryptische oberfläche hacken zu müssen.<br><br>danke<br><br>scout<br><br>...der ganz sicher nicht das forum kaputt gemacht hat. oder doch? ;-)
Scout
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Sascha » Fr 10. Mai 2002, 23:08

Hab ich doch gesagt: Diskettendienstprogramm. Mach eigentlich genau das gleiche wie "fsck -y", wenn ich mich nicht täusche. Oder Norton, wenn du bunte Grafiken und leere Portemonnaies magst  ;)<br><br>Bild<br><br>Lostisch ! Jetzt wo ich den Link in meinen Thread kopiert habe, hat Scout das Symbol wieder... Oder sehe nur ich das jetzt ? Und jetzt schon wieder nicht...
Sascha
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon mackurt » Fr 10. Mai 2002, 23:11

<br>[quote author=Scout link=board=generelles&num=1020980353&start=0#14 date=05/11/02 um 00:02:58]<br><br><br>erst mal punkt eins - das bild: bei mir auf dem mac isses auch ab und zu wech. auf der dose meines freundes ist es immer da. habs schon mit ms ie und mit netscape probiert - weiss auch nicht woran es liegt. <br><br> [/quote]<br>kann nicht sein, dein "Web.Imac.jpg" ist falsch verlinkt oder nicht mehr auf dem Server.
mackurt
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Scout » Sa 11. Mai 2002, 00:10

@mackurt<br><br>hi mackurt - habs gecheckt, hab den link aus meinem profil in ein neues fenster eingegeben - und siehe da: das bild wird vom server geladen (cache vorher geleert). also link ok, bild noch da und server oben! :-)<br><br>jetzt seh ichs auch innerhalb des forums - aber nur bis zum nächsten mac-start. :-(<br><br>probiers aus: http://de.geocities.com/krokuswelpen/privat/Web_Imac.jpg<br><br>scout<br><br>ps: dasselbe trifft auch auf meinen ebay-button (signatur) zu, wenn ich den in nem extra-browserfenster lade, wird er mir für die dauer der sitzung angezeigt, danach isser weg.
Scout
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Sascha » Sa 11. Mai 2002, 00:14

Jetzt ist es wieder weg... Ich glaub´s ja nicht... Hast du denn keine iDisk eingerichtet ? Da klappts problemlos.<br><br>Hm, wenn ich mit rechtsklick (OmniWeb) das Bild in einem eigenen Fenster anzeigen lasse, klappts. Habe dann mal auf "Bild laden" geklickt, nix. Das Fenster "Netzwerk-Aktivität" von OmniWeb zeigt mir dann jedesmal an: Server antwortet "Forbidden (403)". Weiß jemand was 403 ist ? 404 kenne ich ja zu genüge (not found...)
Sascha
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon mackurt » Sa 11. Mai 2002, 00:14

Ich seh dein Bild nicht, auch nicht über dein link ???
mackurt
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon mackurt » Sa 11. Mai 2002, 00:31

also, hab über info (NN) nachgeschaut, die Verlinkung stimmt, Bild ist da.<br>Es kann nur am Server liegen. Aber warum? Keine Ahnung, ist mir noch nicht "untergekommmen"
mackurt
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon unforeseen » Sa 11. Mai 2002, 00:34

schliesse mich nahtlos mackurt an... ;D<br><br>(deine peecee's zeigen das bild wahrscheinlich bloss an, weil es noch im cache liegt...)<br>defragmentieren?? noch nie gemacht (ausser fsck (ohne -y, ist das schlimm??)<br>der G4 350MHz hier mit Mac OS 8.6 läuft seit mehr als 2 jahren (oder sind's schon 3??) ohne jemals defragmentiert geworden zu sein, und ist irgendwie gar nicht merklich langsam oder so was...
unforeseen
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon mackurt » Sa 11. Mai 2002, 00:43

Aber eines Tages ist die Festplatte voll, bzw. voller Lücken. Da wird der Prozessor ja ganz doll, wenn er sie (die Lücken) füllen muss :D
mackurt
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon TweetyB » Sa 11. Mai 2002, 00:44

Unter OSX braucht man keine Defragmentierung.. nur ab und zu optimieren............... OS X rock's  :D
TweetyB
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Sascha » Sa 11. Mai 2002, 00:46

Vorausgesetzt er arbeitet mit Lücken, was eine Spezialität des Hauses Microsoft ist  ;D Das Filesystem von Windows arbeitet ganz anders als HFS+. Soviel ich weiss, ist die Fragmentierung unter HFS+ eh viel geringer als unter anderen Systemen.
Sascha
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Scout » Sa 11. Mai 2002, 00:48

so, jetzt hab ich mit hilfe von sascha (TAUSEND DANK!!!) die bilder auf meinen idisk-account verschoben  - und hurra - jetzt tauchen sie auch bei mir auf.<br><br>mal schaun obs so bleibt. ;-)<br><br>scout
Scout
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Sascha » Sa 11. Mai 2002, 00:50

Aha ! Jetzt sieht´s wieder so aus, wie es soll. Auch eBay ist wieder da. Soll ich mal einen Euro für den Organizer bieten, habe noch 13 Stunden, oder ?  ;D ;D ;D
Sascha
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon mackurt » Sa 11. Mai 2002, 00:52

unter OS 8/9 hatte ich auch HFS+ und da war eine Defragmierung durchaus angebracht. Aber unter OSX? Keine Ahnung, bin kein Informatiker/UNIX-Freak.<br><br><br>(juchuu, Bild ist da)
mackurt
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Sascha » Sa 11. Mai 2002, 00:55

DANN ist es auch unter X angebracht, denn das Filesystem ist das gleiche ! Und davon hängts ja nunmal ab, nicht unbedingt vom System. Aber ich kann mich da nächste Woche nochmal richtig schlau machen.
Sascha
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon TweetyB » Sa 11. Mai 2002, 23:47

Programmprofis flüsterten mir zu, dass man OS X vertrauen solle und eine Defragmentierung unnötig sein.... die Speicherverteilung unter OS X arbeitet entsprechend.
TweetyB
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Yanka » Mo 13. Mai 2002, 10:16

Man kann auch einfach die Systemuhr vorstellen, das also z.B. am Nachmittag der Computer denkt, es wäre 3 Uhr in der Nacht. Wie wäre es mit diesem Tip?<br><br>Ach übrigens: weiß jemand, wann und ob DiskWarrior für MacOSX kommt? Teile diese Programms gibt es ja bereits in Norton System Works. Aber ich lass kein Norton mehr ran. ;D<br><br>Yanka<br>-Veteran, Doc Norton schummelt bei der Kassenabrechnung-
Yanka
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon mohlo » Mo 13. Mai 2002, 11:06

<br>[quote author=Yanka link=board=generelles&num=1020980353&start=21#30 date=05/13/02 um 11:16:25]<br>Man kann auch einfach die Systemuhr vorstellen, das also z.B. am Nachmittag der Computer denkt, es wäre 3 Uhr in der Nacht. Wie wäre es mit diesem Tip?<br><br>Ach übrigens: weiß jemand, wann und ob DiskWarrior für MacOSX kommt? Teile diese Programms gibt es ja bereits in Norton System Works. Aber ich lass kein Norton mehr ran. ;D<br><br>Yanka<br>-Veteran, Doc Norton schummelt bei der Kassenabrechnung-<br> [/quote]<br><br>Keine Ahnung ... aber Du Kannst ja DiskWarrior problemlos von CD starten >>> es wird dann OS 9.2 gebootet. Man kann nämlich keine Partition defragmentieren, die gerade vom System benutzt wird.
mohlo
 

Re: Mac-Festplatte: Defragmentierung???

Beitragvon Data » Mo 13. Mai 2002, 14:44

Unter Mac OS habe ich noch nie defragmentiert - mir erschien es auch nie notwendig. Unter Windows habe ich damit sehr schlechte Erfahrungen gemacht, wie mit Windows im Allegemeinen.
Data
 


Zurück zu Generelles